Pharmazie oder Veterinärmedizin, welches Studium bietet mehr Gehalt und Berufssicherheit hinsichlich der Zukunft?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Pharmazie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt darauf an, wo du am Ende landest.

Pharmazie ist auf jeden Fall vielfältiger. Wenn du auch "nur" in einer Apotheke landest, hast du immerhin trotzdem einen sehr sicheren Arbeitsplatz und ein festes Gehalt, von dem man gut leben kann. Wenn du mehr willst, kannst du in ein Pharmaunternehmen gehen und dort, wenn du dich gut anstellst, gut 100k im Jahr verdienen. Aber falls das nicht klappt, hast du wie gesagt immer noch die Apotheke in der Hinterhand.

Mit Veterinärmedizin könntest du eine kleine Tierarztpraxis aufmachen. Wäre sicher auch ganz angenehm, aber mit Geld deine Wände tapezieren kannst du dann ganz sicher nicht. Inwiefern Tierärzte für die Arzneimittelforschung benötigt werden, kann ich nicht genau sagen. Dort kommen in erster Linie Tierpfleger (zur Betreuung der Versuchstiere), Pharmazeuten und (Human-)Mediziner zum Einsatz.

Ich würde dir also immer eher zu Pharmazie raten. Aber ich bin wahrscheinlich ein bisschen voreingenommen, weil ich selbst Pharmazie studiere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich weiß aus Erfahrungen aus meinem Kollegen und Bekanntenkreis, das Pharmavertreter weit weit weit aus mehr Kohle machen als ein Veterinärmediziner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Referendarwin
14.10.2016, 14:23

Nun ja, die allermeisten Absolventen von Pharmazie landen aber in einer Apotheke.

0
Kommentar von GoodFella2306
14.10.2016, 14:24

das war dann aber deren Entscheidung. Der wirklich Schotter machen will, geht in den Vertrieb.

0
Kommentar von GoodFella2306
14.10.2016, 15:30

du weißt was ich meine, wieso müssen wir das jetzt hier bis zur Unkenntlichkeit aufdröseln? Es ist so ermüdend... Bloß weil man Abi hat oder vielleicht sogar schon studiert, muss man doch nicht zwangsläufig zum a******** mutieren...

0
Kommentar von GoodFella2306
15.10.2016, 06:49

Wieso ist eine Tatsache nicht hilfreich? Das Gros der Pharmavertreter verdient außerordentlich gut, insofern muss ich denen das nicht nachsagen. Und bloß weil manche eventuell nicht über ausreichende Ambitionen verfügen, soll man ihnen die Antwort schuldig bleiben? Wenn man Referent ist, ist man häufig auch Key Accounter. Um mal bloße Zahlen gegenüber zu stellen : Veterinär in Deutschland (Jahresgehalt Durchschnitt): ca. 54.000 € Pharmareferent (ethischer Zweig, Jahresgehalt Durchschnitt): 70-125.000 € zzgl. Dienstwagen Offizielle Quellen, kann man gerne googeln wenn man denn kann.

0

Was möchtest Du wissen?