Pharmazie: Erfahrungen mit Seroquel?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Quetiapin (der Wirkstoff von Seroquel) ist ein atypisches Neuroleptikum, welches ein sehr breites Wirkspektrum hat. Es wird sowohl gegen Psychosen als auch gegen Manien und Depressionen bei bipolaren Störungen eingesetzt. Der Einsatz bei unipolaren Depressionen ist ebenfalls sehr häufig, doch hat das Medikament dafür eine offizielle Zulassung.

Ich bekam Seroquel aufgrund meiner unipolaren Depressionen. Es sollte gegen meine Depressionen ansich und gegen die damit verbundenen Schlafstörungen helfen. Ich reagierte extrem auf Seroquel. Bereits mit 25mg lag ich 10 Stunden lang flach und war völlig durch den Wind. Schlafen konnte ich damit sehr gut, doch gegen die Depressionen half es nicht.

Dies steht im krassen Widerspruch zu anderen Patienten die ich damals in der Klinik antraf. Sie nahmen teilweise 500mg und konnten immer noch nicht schlafen. Zudem traf ich jemand der 200mg nahm und seine Depressionen dadurch massiv verbessert wurden (bei mir half es wie bereits erwähnt nicht gegen die Depris ansich). Jede Person reagiert anders auf diese Medikamente, von dem her kannst du nicht von den Erfahrungen anderer auf dich schliessen.

Eine der häufigsten Nebenwirkungen von Quetiapin (Seroquel) ist die Gewichtszunahme. Mit nur 25mg nahm ich bereits einige Kilos zu. Weitere sehr häufige Nebenwirkungen (die ich jedoch nicht alle hatten) sind gemäss medizinischen Studien: Kopfschmerzen, trockener Mund, Erbrechen, erhöhter Blutdruck, Bewustseinsstörungen, Schwindel und muskuläre Störungen.

Bei Seroquel kann es zu starken Absetzsymptomen kommen. Man wird nicht süchtig danach (es gibt also beim Absetzen kein Verlangen nach der Substanz), doch Symptome wie Schwindel, Übelkeit, Gleichgewichtsstörungen, Kopfschmerzen usw. sind häufig wenn man das Medikament weglässt.

Hier noch ein guter Link mit Fachinformationen zu Quetiapin (Seroquel): http://deprimed.de/quetiapin/ Dort findest du auch eine Auflistung der Nebenwirkungen nach medizinischen Studien in Häufigkeiten aufgeteilt.

Alles gute...

Ich hab 50mg Quetiapin Retard (1x am Tag) gegen meine starken Stimmungsschwankungen, impulsiver Wutausbrüche und Depressionen aufgrund meiner Borderline-Persönlichkeitsstörung bekommen.

Hat nicht wirklich geholfen, ich war den ganzen Tag nur antriebslos, müde, leer, aggressiv und vollkommen neben der Spur. Ich hab mich für nichts mehr interessiert und war absolut nicht mehr empathisch.

Ich war gefühlt dauerhigh - nur dass es nicht angenehm war.

Habs dann aufgrund dieser (Neben)Wirkungen wieder abgesetzt, was absolut unangenehm war. Ich war fast 3 Tage am Stück wach, bin auf dämliche Gedanken gekommen (nichts schlimmes wie Sui**idversuch oder SVV, sondern eher in Richtung Spagetti-Nudeln mit dem Feuerzeug anzünden haha), mir war übel, Kopfweh, hatte Realitätsverlust, Verfolgungswahn, war sozial isoliert, Schwindel, und und und.

Ich glaub aber dass ich da eher ein Ausnahmefall bin. Kommt eigentlich kaum vor. Naja, viel Glück noch!

Mir hat der Arzt mal gegen Stress irgendein psychoaktives Medikament verordnet - schon in der ersten Nacht bekam ich mega-üble Albträume mit einem Verfolgungswahn dass ich fast aus dem Fenster gesprungen wäre - habe das Teufelszeug sofort weggeschmissen.

Da die Nebenwirkungen von Seroquel bei jedem Patienten individuell ganz unterschiedlich auftreten können findest Du die möglichen Nebenwirkungen hier - darunter auch die mir bekannten Albträume.

https://beipackzetteln.de/seroquel

Erfahrungen mit Quetiapin/ Seroquel?

Habt ihr Erfahrungen mit diesem Medikament und wann kann ich es absetzen?

...zur Frage

Was hilft denn gegen schwitzige Hände?

Gibt es irgendwelche Tricks, Hausmittel, Salben, Cremes, oder etc.? Bitte helft mir, das ist mir immer sehr unangenehm.

...zur Frage

IQ-Test Erfahrungsbericht Psychomeda.de

Ich habe einen IQ-Test auf dieser Seite durchgeführt : http://www.psychomeda.de/online-tests/iq-test.html könnt ihr mir sagen welche erfahrungen ihr mit diesem Test gemacht habt und welchen IQ ihr herausbekommen habt + welchen IQ ihr selber von euch schätzt( bitte objektiv)? Falls ihr ihn noch nicht gemacht habt dann macht den halt und sagt mir dann wie ihr ihn findet.

...zur Frage

Pharmazie oder Medizinstudium härter?

Hallo :) meinem Abi will ich gerne Pharmazie, Medizin (oder Psychologie) studieren. Das Medizinstudium soll ja ziemlich schwer sein, aber ist das nicht sogar mit den anderen Studiengängen auf ein Niveau (also vom Lernaufwand und Schwierigkeit) vielleicht könnt ihr mir so ein bisschen was sagen, weil ihr euch mit Freunden vergleichen könnt oder über eure eigenen Erfahrungen erzählen könnt ... danke :)

...zur Frage

medikament gegen angst

welches medikament wirkt am besten gegen angst

habe bisher folgende medis ausprobiert:

diazepam, aloprazolam, bromazepam, atosil, seroquel

suche ein gutes ergänzend zur therapie, mit welchen medis habt ihr gute erfahrungen im bereich angst gemacht ?

...zur Frage

Eure Erfahrungen mit Schlafmitteln?

Hallo, habt ihr Erfahrungen mit Seroquel, wenn ja dann würde ich gerne wissen welche. Also ob ihr irgendwelche Trips hattet, wie die Wirkung war, Nebenwirkungen und wie ihr euch während und nach der Einahme gefühlt habt. Wenn ihr über Seroquel nichts berichten könnt, dann würde ich gerne eure Erfahrungen mit anderen Schlafmitteln hören. LG und danke.  

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?