Phalaenosis Orchidee Hilfe?

 - (Zimmerpflanzenpflege, Orchideenpflege, Phalaenopsisblüten)  - (Zimmerpflanzenpflege, Orchideenpflege, Phalaenopsisblüten)  - (Zimmerpflanzenpflege, Orchideenpflege, Phalaenopsisblüten)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Kavuniza,

Du solltest niemals die Blüten besprühen, das haben die überhaupt nicht gerne. Zudem habe ich gemerkt, das es besser ist, die Orchideen nicht zu besprühen. Je nachdem was für ein Wasser es ist, gibt es unschöne Kalkflecken. Hinzu kommt noch, dass wenn die Pflanze nicht richtig abtrocknet, Pilze entstehen können. Aus diesen Grund würde ich dir empfehlen das besprühen komplett zu lassen.

Was du aber machen kannst, um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen, stelle Schalen mit Wasser neben ihr, welches dann verdunstet und so Feuchtigkeit spendet. Du kannst auch Pflanzen mit großen Blättern wie z.B. die Alucasia kaufen und neben ihr hinstellen. Die großen Blätter verdunsten ordentlich Wasser und die Orchidee profitiert davon.

Ich persönlich habe ständig eine Luftfeuchtigkeit von über 50% und darin fühlen sich meine Orchideen richtig wohl.

Wichtig ist auch, du solltest deine Phalaenopsis niemals von oben gießen! Sollte mal Wasser in den Blattachseln stehen bleiben, dann nimm bitte ein Taschentuch oder Küchentuch und saugt damit das Wasser aus den Blattachseln. Grund hierfür ist, dass dadurch Stammfäule entsteht und diese die Orchidee tötet.

Gießen musst du sie, wenn ihre Wurzeln, so wie jetzt auf dem Bild, silbrig sind. Sollten sie grün sein, sind sie noch mit genügend Feuchtigkeit durchdrungen und müssen nicht gegoßen werden. Düngen kannst du sie während der Wachstumsphase jedes mal, aber merke dir 'weniger ist mehr!' Sprich, dünge das Wasser immer mit viel weniger mal auf, als auf dem Deckel drauf steht. In der Regel nehme ich immer 1/4 des Wertes, was empfohlen wird.

Solltest du ein Leitwertmessgerät haben, so empfehle ich dir eine Düngung von 200-400 miktosiemens. Zudem solltest du natürlich spezifischen Orchideendünger nehmen und am besten Osmosewasser, Regenwasser oder destilliertes Wasser. Unser Leitungswasser bekommt den Orchideen nicht wirklich gut. Einmal im Monat würde ich dir empfehlen das Wasser nicht aufzudüngen und sozusagen durchspülen, sprich ordentlich wässern, sodass übrig gebliebener Dünger, denn die Pflanze nicht aufnehmen konnte, rausgespült wird.

Was auch noch ganz wichtig ist: Wasser, welches nicht vom Substrat aufgenommen wurde, weg schütten! Du kannst die Orchidee ruhig 10 Minuten im Wasser stehen lassen, sodass die Wurzeln auch nochmal genügend Wasser aufnehmen und zur Pflanze transportieren können. Danach sollte kein Wasser mehr im Topf stehen, denn das mögen Orchideen gar nicht.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

SUUUPER vielen Dank!!!!!

0
@Kavuniza

Gern geschehen, falls noch mehr Fragen aufkommen, stell sie Ruhig :)

1

Ich glaube nicht, dass die Blüten vom Besprühen so aussehen, sie scheinen eher am verblühen. Steht sie im Zugluft? Hast du reifes Obst im Zimmer oder in ihrer Nähe aufgestellt? Steht sie direkt in der Sonne?

Wenn du sie von oben besprühst/begießt, sollst du darauf achten, dass kein Wasser im Herzblatt stehen bleibt, evtl mit einem Küchentuch entfernen. Wenn das Wasser über Nacht hier stehen bleibt, kann die Phalaenopsis sehr schnell von oben verfaulen und eingehen. Ist aber nicht ausgeschlossen, dass sie in so einem Fall seitlich ein Kindl treibt und somit nicht eingeht. Eine solche Behandlung würde ich trotzdem unterlassen😉

Wenn die Blätter runterhängen hat sie entweder zu trocken oder zu nass. Bei zu nass sind die verfaulten Wurzeln nicht mehr in der Lage sie mit Wasser zu versorgen. Die Wurzeln deiner Pflanze sehen aber nicht danach aus.

Hier hast du eine sehr gute Anleitung zum Gießen, du darfst dich exakt daran halten, dann kann nichts schief gehen.

https://www.orchideengarten.it/2015/03/30/phalaenopsis-richtig-w%C3%A4ssern/  

Also immer Abtrocknen lassen, ganz unabhängig von der Zeit. Im Winter können dabei auch 2 Wochen vergehen.

Zu wenig gießen hilft auch nicht.. stell sie öfters mal für ca 1/4 Stunde ins Wasser. Danach wieder in den übertopf... bei der Hitze wird einmal die Woche nicht genügen..

Also komplett mit den ganzen Wurzeln in lauwarmes (?) Wasser stellen?

Gehen die Blüten also so ein wie auf dem Bild, wenn sie zu trocken ist?

0
@Kavuniza

Ja, komplett reinstellen, danach abtropfen lassen und wieder in den übertopf

die Blüten halten nicht ewig, sie vertrocknen und fallen ab.. wenn der Stengel dann abgetrocknet ist, Schneid ihn ab... es dauert ca ein Dreiviertel Jahr, dann kommen neue Blüten

1

Du solltest sie in zimmerwarmes Wasser stellen.

Es kann sein das du ein paar Blüten verlieren wirst, aber ich vermute mal, dass die Blüten mit den braunen Flecken bestehen bleiben werden, bis die Pflanze komplett abblüht.

0

Was möchtest Du wissen?