ph-Wert von Kohlensäure?

4 Antworten

> Wie kommt es eigentlich überhaupt dazu dass es immer was anderes kommt?

Das kommt daher, dass der pH-Wert einer wässrigen Lösung von der Konzentration der Säure abhängt. Bei starken wie bei schwachen Säuren.

Wenn Du weißt, was der pH-Wert angibt, solltest Du das bereits gelernt haben.

Der pH-Wert jeder Säure ist konzentrationsabhängig — das ist unmittelbar einsichtig, denn eine hinreichend stark verdünnte Säure wird ja immer pH=7 haben, weil außer Wasser nicht mehr viel drin ist.

„Kohlensäure“ ist eine schwache Säure, und je nach Konzentration (x-Achse, log­arith­misch: c=10⁻ˣ mol/l) hat sie pH-Werte (schwarze Kurve, linke y-Achse) zwi­schen 3 und 7, wenn man die Konzentration von 1 mol/l (geht nur mit Überdruck) bis zu „fast gar nichts“ verringert. Die Kurve zeigt das, und auch das Verhältnis zwi­schen CO₂ (rot) und HCO₃⁻ (violett) beim jeweiligen pH.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Chemiestudium mit Diss über Quanten­chemie und Thermodynamik
 - (Chemie, Entstehung, ph-Wert)

Bei pH 4 liegen mehr als 99 % als Kohlendioxid/Wasser-Mischung vor. (z. B. in Mineralwasser und Sprudel)

Kannst du das bitte umschreiben sodass ich das verstehe? 😂

0
@niemandfolgtdir

Du hast doch nach dem pH-Wert von Kohlensäure gefragt. Kohlensäure ist eine Mischung aus Kohlendioxig und Wasser. Der pH-Wert ist in 99% aller Mineralwasser 4.

0

Was möchtest Du wissen?