pH-Wert von Fluorwasserstoffgas(HF (g)) messen-WIE?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

  1. Chemie Säuren und Basen wiederholen.

  2. Wenn Du das getan hast, wissen das Gase und Feststoffe keinen pH-Wert haben können!

  3. Wenn man den pH-Wert einer wässrigen Fluorwasserstoffgaslösung messen möchte, pH-Papier mit dest. Wasser nass machen und mit dem Fluorwasserstoffgas in Kontakt bringen.

Hoffe ich konnte helfen. :)

Vielen Dank. Die Antwort war sehr hilfreich!

0
@gnagosaurus

4.Dran denken, dass HF verflucht ungesund (lies: giftig!) ist und bloß die Finger davon lassen!

1
@JackFou

So ist es (IMNSHO). Bei Moeschlin gibt es dazu sehr unschöne Berichte. (Ein Spritzer HF aq auf den Daumennagel führte zum Verlust eines haselnußgroßen Stücks Gewebes, trotz sofort durchgeführte Neutralisation mit Ammoniakwasser. Ob Neutralisation mit Calciumlösung (egal ob Chlorid oder Gluconat) besser geholfen hätte wage ich zu bezweifeln, da die Calciumlösung eingespritzt, nicht umspritzt, werden muß.)

1
@cg1967

Das ist ja noch gefühlt harmlos ^^

Uns wurden da Berichte von Amputationen und Todesfällen vorgetragen. Die Mengen waren dabei stets nicht größer als eine paar Spritzer bis maximal handtellergroße Verätzung. Bei letzterer war trotz sofortiger ärztlicher Hilfe der Exitus nicht mehr abzuwenden.

Ich schließe mich cg1967 an: Ich würde - wenn immer ich kann - einen großen Bogen um HF machen. (und einen noch viel größeren um Dimethylquecksilber)

0

wie gehe ich vor wenn ich den pH-Wert von Fluorwasserstoffgas (HF (g)) messen möchte

Zuerst die Unfallschutzvorschriften durchlesen, dann die Unfallberichte durchlesen (Stichwort Moeschlin), dann die Behandlung bei einer Vergiftung durch HF (die verätzung ist dagegen völlig vernachlässigbar) durchlesen. Falls Du dann noch immer mit HF umgehen willst kannst Du Dich nochmal melden.

Ich hoffe jemand weis bescheid.

Ja. Und ich habe mich gegen den Umgang mit HF entschieden.

Was möchtest Du wissen?