ph-wert? rechnen erklären?

1 Antwort

Die Antwort ist fast dieselbe wie letztes Mal: NaOH ist eine starke Base, daher sinkt ihr pH-Wert beim Verdünnen um den Faktor 10 um genau eine Einheit. Du verdünnst um den Faktor 100 (⅒→10 Liter), also ΔpH=2, also pH am Ende ist 11.

Das kann man auch langsam und stückweise berechnen: Deine NaOH-Lösung hat pH=13, also c(NaOH)=10⁻¹⁴⁺¹³=10⁻¹=0.1 mol/l. Davon nimmst Du 100 ml, worin sich n=c⋅V=0.01 mol NaOH herumtreiben. Diese Stoffmenge wird dann auf 10 Liter ver­dünnt, also c=n/V=0.001 mol/l bzw. pH=14+lg(c)=11.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Chemiestudium mit Diss über Quanten­chemie und Thermodynamik

Was möchtest Du wissen?