pH-Wert Konzentration der Hydroxoniumionen und/oder der Wasserstoffionen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da musst du dir eigentlich keinen Kopf machen.
Das ist nur ein Formalismus. Eigentlich ist es egal.

Kurzes Gedankenexperiment:

1) Ein H+ ist positiv geladen.
2) Bleibt es in Wasser allein?
3) Nein, es verbindet sich mit dem (negativ polarisierten) O-Atom an einem Wassermolekül: H+ und H2O => H3O+
4) Ein H3O+ ist positiv geladen.
5) Bleibt es in Wasser allein?
6) Nein, es verbindet sich...

=> Durch diese Schreibweise soll verdeutlicht werden, dass das H+ nicht "alleine" in der Lösung rumschwimmt, sondern durch ionische Anziehungskräfte an eine mehr oder weniger große Zahl von Wassermolekülen mehr oder weniger stark gebunden ist.

Das H3O+ soll also (symbolisch) aussagen, dass das H+ so alleine nicht existiert.

Du kannst beliebig viele H2O "dazuaddieren":

H+
H3O+
H5O2+
H7O3+
H9O4+
... ok, irgendwann wird's langweilig.

Kurzum: Du kannst dir aussuchen, welche Schreibweise du nimmst. Für das Verständnis des Säure-Base-Konzepts nach Brönstedt ist H3O+ hilfreich. Bei manchen Redoxsystemen bleibt es übersichtlicher, wenn man H+ schreibt.

LG
MCX


Das stimmt so: die H+ in wässriger Lösung werden automatisch zu H3O+,  weshalb es aufs gleiche raus kommt, ob du nun den log von der H3O+ oder der h+ Konzentration berechnet :-)

Was möchtest Du wissen?