pH-Wert Berechnung (iChO)?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Salpetersäure ist eine starke Säure, sprich bei der pH Berechnung kann man die Vereinfachung treffen, dass alle Säuremoleküle vollständig zu H+ und NO3- dissoziieren, also die Stoffmengenkonzentration der Säure zu Beginn der Stoffmengenkonzentration des dissoziierten H+ entspricht. Damit wäre die Formel zur Berechnung -log(c(HNO3)), die immer bei starken (einprotonigen) Säuren zutrifft.

Die Formel pH=1/2[pKs-lgC(Säure)] trifft nur bei schwachen Säuren zu, also in diesem Fall nur bei Essigsäure.

Bei Schwefelsäure ist der Fall ein wenig komplizierter, da hier eine zweiprotonige Säure vorliegt, die in zwei Stufen protolysiert. Die erste Protolysestufe verläuft wie die einer starken Säure, kann also mit der Formel für starke Säuren ausgerechnet werden. Die zweite dagegen verläuft wie Protolyse einer schwachen Säure, wird also mit der zweiten Formel errechnet. Nun müssen beide Gleichungen kombiniert werden, da ja ein großes Gleichgewicht aus H2SO4, HSO4-, SO4 2- und H+ vorliegt. Leider kann ich nicht genau sagen, wie das funktioniert, da auch im ersten Semester des Studiums diese Rechnung noch nicht vorkam.

Hoffe ich konnte trotzdem helfen :) schön dass es noch andere Leute gibt die sich für die IChO interessieren und den Stoff verstehen wollen ^^ falls du teilnimmst: Viel Erfolg und Spaß xD

Was möchtest Du wissen?