pH-Wert berechnen von einer wässrigen Natriumoxalat Lösung

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Oxalat ist das Salz der Oxalsäure. Oxalsäure ist eine zweiwertige Säure; d.h. es gibt 2 Protolysestufen, aber die Aufgabe bezieht sich nur auf die zweite Protolysestufe.

In der ersten Stufe ist Oxalsäure eine starke Säure (pKs=1.46) in der zweiten eine mittelstarke (pKs= 4.40). Allerdings ist NaOH eine vergleichsweise stärkere Base, darum sollte man erwarten, dass eine Na-Oxalat-Salzlösung leicht basisch reagiert:

Das Na-Oxalat dissoziiert vollständig zu Na+ Ionen und zu Oxalat (C2O4-- )Ionen Die Oxalationen reagieren zu Hydrogenoxalationen (2. Protolysestufe).

C2O4-- + H2O -> HC2O4- + OH-

pKs2 von Oxalsäure = 4.40 - Da Oxalationen hier die Base und Hydrogenoxaltionen die Säure sind nimmt man zur pH Berechnung den pKb Wert (14 – 4.40 = 9.6)

pH = 14 - 1/2 * (pKb - lgc(B)) = 14 – 1/2 * (9.6 – lg 0.05) = 8.55

kenn mich mit natriumoxalat nicht so gut aus, starke/schwache säure/base

sag mir das mal, dann kann ich die besser helfen

bei starker säure haben wir zB

pH=-log(Konzentration c)

Was möchtest Du wissen?