PGB Verschlüsselung im Deep Web bzw. DarkNet

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Normalerweise sind das einfach die public keys. Bei GPG (kostenlose Variante von PGP) gibt es immer einen private und public key. Den private one darfst du keinem sagen und den public key kann man im Internet posten. Wenn du dann eine verschlüsselte Nachricht an einen anderen versenden möchtest brauchst du dessen public key (kriegst du zB über solche Forumsbeiträge) und kannst dann den Text verschlüsseln, so dass wirklich nur derjenige dem dieser public key gehört (der also auch den entsprechenden, geheimen private key hat) die Nachricht lesen bzw entschlüsseln kann.

Bei Fragen kannst du gerne schreiben. Hier ist es näher erklärt: https://de.wikipedia.org/wiki/GNU_Privacy_Guard#Funktionsweise

Und falls du GPG selbst benutzen möchtest hol dir einfach das hier: gpg4win.de (und installier "GPA" mit).

Was möchtest Du wissen?