Pfotenballen Katze mit veganem Lippenbalsam einschmieren?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Also ich würde es mit Bepanthen Wund- und Heilsalbe versuchen. Die dürfen sie auch ablecken. Aber du kannst dich auch erst mal bei deinem Tierarzt erkundigen ob das überhaupt nötig ist.

Von Lippenbalsam würde ich allerdings abraten, da die meist so konzipiert sind, dass sie zwar augenscheinlich pflegen, aber die Feuchtigkeitsaufnahme verhindern, dadurch wird die Haut noch trockener.

Meine Katze hat das Problem zwar nicht, aber mein Hund- vor allem im Winter.

Am besten hilft da Melkfett. Falls es vegan sein soll wäre Ringelblumenfett / Pflanzenfett aus der Apotheke eine Lösung.

Wichtig ist, dass Du keine Produkte benutzt, die hauptsächlich aus Wasser bestehen, sondern fettige Produkte benutzt. (Wasser gefriert im Winter und lässt die Pfötchen nur noch mehr aufplatzen :-( )

Gute Besserung für Deine Mietze :)

Eine Katze hat nun mal trockene Pfoten. Du wirst da nichts mit verbessern, im Gegenteil.

leoleo55 02.02.2015, 16:20

gut zu wissen, danke!!

0

wie wäre es wenn du mit deinem Tierarzt darüber redest? Das wichtigste ist, dass der Balsam der Katze nicht schadet wenn sie die Pfoten abschleckt und das kann veganer Balsam genauso wie karnivorer.

leoleo55 02.02.2015, 16:19

Ansich gute idee, aber der hat heute nicht mehr offen.

0
Andrastos 02.02.2015, 16:20
@leoleo55

ich denke heute hält es deine Katze auch ohne aus. Und wenn es dir so wichtig ist, dann würdest du im Internet nach anderen Tierärzten suchen und mal dort anrufen.

0

Sagen wirs mal so, wirklich schaden wird das nicht, aber an sich solltest du vielleicht doch lieber zum tierarzt und was richtiges besorgen.

Was Dir gut tut , muß noch lange nicht für ein Tier gut sein. Die Lauffläche einer Katze oder eines Hundes ist nun mal trocken. Das ist naturbedingt. Lauf Du ohne Schuhe dann sind Deine Fußsohlen genauso trocken.

Geh zum Ta, wenn dein eigentlicher nicht mehr offen hat, suche nach einem anderen.

Allerdings kannst du auch bis morgen warten.

Es wird doch bei euch mehr als nur einen TA geben. Gehe mit der Katze hin und frage nach.

Was möchtest Du wissen?