Pfosten/Stangen/Stämme für die Weide...

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gewöhnlich zäunt man Pferdeweiden mit druckimprägniertem Holz ein, Plastik und Metall sind zu teuer.

Laß Dir vom Holzhandel einen Kostenvoranschlag machen oder rufe verschiedene an - vergleiche Preise, denke an die Lieferkosten (!!).

Und billig schmink Dir gleich ab - was gut ist, hat seinen Preis. Holz wächst zwar auf Bäumen (lach), aber die Ernte, die ist schwer. :))

ich habs mir fast gedacht XD wir haben einen Holzmanndingens zwei Örter weiter, da werde ich mich mal informieren wenn ihr sagt das Holz am besten ist....ich war auch schon ein bisschen von stabilen Kunststoffpfählen angetan...so in schickem weiß...passt nur net zum rest vom Hof XDDD

0
@Kitty91

Zwei Orte weiter...

Tut mir Leid, so bin ich, das ist nicht böse gemeint!

0
@LeikniersLady

was war daran böse gemeint?! ja zwei orte weiter, nur leider ist der sehr teuer und ich weiß nicht ob der solche arten von Pfählern hat, die ich brauche...daher wollte ich erst Fragen ob es noch alternativen gibt...oÔ

0

such in dein umfeld mal nach bauern, die diese naturpfähle selbst machen, wenn du darauf achtest, >sehen aber sehr unhübsch aus< dann hast du zuviel geld, die haltbarkeit ist aber immer besser als alles andere, wir mache diese selber (spalten) aus eine länge 4 stck

Wir verwenden naturgewachsene (das heisst leicht krumme, natürlich aussehende) Pfähle aus Kastanienholz. Das Holz der Edelkastanie ist durch den hohen Gerbsäureanteil besonders lange haltbar (sicher länger haltbar als diese druckimprägnierten Hölzer). Die Pfähle sehen auch besser aus als die gefrästen Fichtenpfähle. Ein Kastanienpfahl hält 2 - 3 mal so lange wie ein Fichtenpfahl. Bezugsquelle: www.graenshop.de

Hei.

Ich hab auf meiner Koppel eine Mischung aus Holzpfählen und Recyclingkunststoffpfählen. Die Holzpfähle hab ich vom Fachmarkt (weidezaunprofi.de) und die Plastik aus einer Recyclingfirma. Ecken sind aus 20cm Holz und jeder 3. Pfahl aus 10-12cm Holz. Dazwischen hab ich die Recyclingpfähle gesetzt. Bis jetzt hab ich keinerlei Probleme. Klar geht mal ein Pfahl kaputt, aber wenn er bricht, weil er gefault ist, krieg ich ihn ersetzt. Die Firma wo ich sie herhabe gibt 10 Jahre Garantie auf den Holzschutz. Allerdings hatte ich das bis jetzt noch nicht, da sie meistens von meinen Dicken "gekillt" wurden. Schau einfach mal beim www.weidezaunprofi.de vorbei, der hat auch noch andere Varíanten zum Zaunbau.

Gruß, Albi.

P.S. Und billig heißt auch, das du u.U. zweimal kaufen mußt. Und denk daran, du bist verpflichtet deinen Zaun täglich zu kontrollieren. Wenn deine Langnasen nachweislich wegen eines schlechten Zaunes ausgebüxt sind, gibt´s nicht einen Cent von evtl. Versicherungen.

Ein unhübscher Weidezaun geht ja garnicht.Was lassen sie denn weiden,Hasen Ziegen u.s.w. ??

Pferde...en Has braucht kene Holzpfosten mit 9cm durchmesser....

0

Was möchtest Du wissen?