Pflichtteilsanspruch bei Erbe für Kind, obwohl Ehefrau Alleinerbin ist?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Nicht lange Fackeln und rumdiskutieren. RA aufsuchen, Beraterstunde zahlen. Sich Informieren evtl. sogar Gerichtlich Prüfen lassen ob Erbanspruch im gesetzlichen Sinne möglich ist oder nicht,mit RA zusmamen Antrag stellen.

das Testament kann nur den Erbteil auf den Pflichtteil reduzieren. eine Vollenterbung gibt es in deutschland nicht.

Es gibt aber Testamentformen, die das Ehepaar davor schützen sollen, dass eben im Beispiel Haus, die Kinder ausgezahlt werden, wenn nur ein Elternteil ablebt.

Dies geschieht, indem das Testament festhält, dass bei Ableben eines Ehepartners, der andere bis zu seinem Tod Alleinerbe ist, und wenn ein Kind sich auszahlen lassen möchte, dann nur unter der Maßgabe, dass es auch bei Ableben des zweiten Partners jeweils nur den Pflichtteil erhält.

Aber noch mal, auf den Pflichtteil hat jeder Erbe ein Anrecht, wenn er nicht versucht hat, durch Bedrohung von Leib und Leben sein Erbe zu erzwingen oder zu erschleichen.

Und ja, wenn es vor allem nur ein Haus zu vererben gibt, und ein Kind zwingend seinen Pflichtteil ausgezahlt bekommen möchte und die Mutter nicht anders auszahlen kann, muss sie das Haus verkaufen.

die genannte Testamentform heißt Berliner Testament.

auch bei Wikipedia nachzulesen.

0

Natürlich haben die leiblichen Kinder ein Anrecht auf den Pflichtteil. Das ist alles im BGB geregelt und dazu brauchst Du auch nicht das Testament.

ja, das kind hat immer ein anspruch auf ein pflichtteil, beim verkauf heißt das, daß sie dem kind seinen anteil auszahlen muß.

Ja hat es. Ein z.b Haus gehört in der Regel Mutter und Vater. Wenn der Vater stirbt wird seine Hälfte vererbt. Von dieser Hälfte hat die Mutter anspruch auf 50% und das kind auch. demnach hat das Kind einen Pflichtanteil an dem Haus von 25%.

meistens stimmt das, aber so einfach ist es nicht. Das liegt nämlich an der Art der Ehe, ob sie Gütergemeinschaft, Zugewinngemeinschaft oder Gütertrennung unterliegt. Danach regelt sich die Verteilung der Erbmasse.

0

Erst bei Veräußerung des Erbgutes steht dem Kind der Pflichtteil zu.

Ja, das ist ja gerade der Witz des Pflichtteils und damit verbundenen Diskussionen !

Nein, ein Pflichtteil für das Kind wird erst fällig, wenn die Frau stirbt.

Falsch. Lies mal erst das BGB, bevor Du hier Unsinn schreibst.

0

Nicht korrekt. Das Kind hat schon einen Pflichtanteil auf den Besitz des Vaters.

0

Was möchtest Du wissen?