pflichtteil und vermächtnis

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das wird kompliziert. Auch ich kann nur zu einem Anwalt raten. Zu Deinem Anteil:
Ebenso gewährt das Gesetz dem Pflichtteilsberechtigten für den Fall ein Wahlrecht, dass er von dem Erblasser mit einem Vermächtnis bedacht wurde. Hier hat der Pflichtteilsberechtigte folgende Wahlmöglichkeiten:

Er kann das Vermächtnis ausschlagen und den vollen Pflichtteil geltend machen. Nimmt er das Vermächtnis an und bleibt dieses wertmäßig hinter seinem Pflichtteilsanspruch zurück, so hat er einen Anspruch auf Ausgleich des Differenzbetrages bis zur Höhe des vollen Pflichtteils.

Oftmals wird der Pflichtteilsberechtigte hier von seinem Auskunfts- und Wertermittlungsanspruch gegen den Erben Gebrauch machen müssen, um zu einer wirtschaftlich vernünftigen Entscheidung kommen zu können. http://www.erbrecht-ratgeber.de/erbrecht/pflichtteil/pflichtteil_07.html

Ellwood 16.06.2010, 20:54

Der Pflichtteil entspricht in der Höhe der Hälfte des gesetzlichen Erbteils, das der Pflichtteilsberechtigte erben würde.
http://www.internetratgeber-recht.de/Erbrecht/hauptseite.htm

0
Ellwood 16.06.2010, 21:03
@Ellwood

Ob es für Deine Schwester sinnvoll ist, Ihren Pflichtteil zu beantragen, da Sie es letztlich Ihren Kindern "wegnimmt" ist eine andere Frage.

0

ja, ein Anwalt,das ERbrecht ist sehr komplex

Was möchtest Du wissen?