Pflichtteil für enterbten Enkel?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du und dein Bruder tretet an die Stelle euerer Mutter beim Erbgang mit der Großmutter. d.h. ihr habt gegen die Tante den Anspruch, den Pflichtteil zu fordern, den bekommt ihr jeder zur Hälfte.

Das Testament deiner Mutter bezieht sich nur auf Ihren Nachlass, den sie zum Zeitpunkt ihres Todes hatte- das Erbe der Oma (die wohl noch lebt) gehört nicht dazu. D. h.der Nachlass euerer Mutter, von dem aktuellen erhält dein Bruder nur den Pflichtteil. wenn die Oma stirbt, dann die Hälfte vom Pflichtteil- wie du auch.  

Also Variante 3!

Es kommt darauf an, wie Eure Oma testiert ...

- wenn Eure Oma nur in der Form testiert, dass sie Eure Mutter enterbt - ohne dabei Eure Tante oder andere Personen als Erbe zu bestimmen, dann würde es zur gesetzlichen Erbfolge kommen (eine Erbengemeinschaft aus Deiner Tante, Dir und Deinem Bruder).

- wenn Eure Oma Eure Tante als Alleinerbin einsetzt, sind damit automatisch alle anderen gesetzlichen Erben enterbt. Dann bist Du und Dein Bruder pflichtteilsberechtigt. Der Pflichtteil berechnet sich in diesem Fall so, wie Du unter 3. beschrieben hast. (Es spielt dabei keine Rolle, wen Deine Mutter als ihren Erben eingesetzt hatte.)

Die Oma setzt die Tante als Erben ein, und für meine Mutter steht da "unsere Tochter XXX verweisen wir auf den Pflichtteil." Das ändert aber vermutlich nichts an deiner Aussage, oder? Es gilt also, was du oben unter dem 2. Spiegelstrich aufgeführt hast

0

Die Nummer 4 ist richtig soweit ich weiß

Aber warum enterbt ihr euch denn alle....

1

Was möchtest Du wissen?