Pflichtteil für die Mutter

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Pflichttteil ist immer die Hälfte des gesetzlichen Erbteils ...

die Frage ist wieviele gesetzliche Erben gleicher Ordnung gibt es .... wenn es nur einen gibt, dann hatte dieser 1/1 geerbt die Hälfte davon ist 1/2

in Geld


§ 2303 BGB Pflichtteilsberechtigte; Höhe des Pflichtteils

(1) Ist ein Abkömmling des Erblassers durch Verfügung von Todes wegen von der Erbfolge ausgeschlossen, so kann er von dem Erben den Pflichtteil verlangen. Der Pflichtteil besteht in der Hälfte des Wertes des gesetzlichen Erbteils.

(2) Das gleiche Recht steht den Eltern und dem Ehegatten des Erblassers zu, wenn sie durch Verfügung von Todes wegen von der Erbfolge ausgeschlossen sind. Die Vorschrift des § 1371 bleibt unberührt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von regiluischen
01.09.2014, 15:58

vielen Dank für die schnelle Antwort

0

Der Ehemann ist vorverstorben? Der Vater auch? Keine eigenen Kinder? Dann würde die Mutter ohne Testament alles erben. Da der Pflichtteil 50% des bereinigten Nachlasses ausmacht, hat sie Anspruch auf die Hälfte, jedoch nur in Geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pflichtteil ist die Hälfte des gesetzlichen Erbteils.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von regiluischen
01.09.2014, 15:50

danke für die schnelle Antwort

0

Was möchtest Du wissen?