pflichtteil der kinder nach elterntrennung

6 Antworten

Es ist das Eigentum eurer Eltern. Erst wenn einer von ihnen stirbt steht euch irgendetwas zu. Es sei denn ihr seid im Grundbuch vermerkt. Das ist bei mir und meiner Schwester der Fall. Mein Vater wollte das nach der Trennung so, damit das Haus nciht in falsche Hände (einen anderen Mann) gerät. Meine Mutter kann das Haus jetzt nur mit unserer Zustimmung verkaufen.

Recht auf ein Erbteil hat man erst nach dem Tod des Erblassers. Eine Überlassung des Erbteils noch zu Lebzeiten ist freiwillig und kann nicht erzwungen werden. Wenn die Eltern das Haus verkaufen, haben sie auch das Recht, das Geld aus dem Hausverkauf "durchzubringen". Es ist ihr Geld, sie haben für dieses Haus gearbeitet, wenn sie es nun verkaufen, dürfen sie mit dem Geld machen, was sie wollen. Falls nach dem Tod der Eltern noch etwas Geld vorhanden sein sollte, tritt die gesetzliche Erbfolge in Kraft (falls kein anders lautendes Testament existiert). Das würde heissen, dass das Erbe des Vater ggf. unter einer neuen Ehefrau (1/2) und den leiblichen Kindern (1/2) aufteilt werden müsste.

Was möchtest Du wissen?