Pflichterbteil wg. Abzocke in der Familie vorzeitig erzwingen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich fürchte, daß du da nichts machen kannst! Nach dem Tod deines Vaters ging das Erbe ohne Einschränkung an deine Mutter. Sie kann damit machen was sie will und ist nicht verpflichtet, etwas für ein Kind beiseite zu legen! Daß deine Schwester das so ausnutzt ist zwar schäbig, aber nicht strafbar!

Nicht schön für dich, aber das ist einfach so!

Danke für den Stern!

0

Arjiroula kann ich da nur beipflichten. Ist es aber nicht so, falls die Mutter verstirbt, dass sämtliche Schenkungen die sie in den letzten 10 Jahre vor ihrem Tode getätigt hat, bei der Erbschaft berücksichtigt werden?

Ich glaube beim Berliner Testament ist das nicht so! Dort werden ja, soweit ich weiß, ausdrücklich Miterben sowie Nacherben ausgeschlossen. Also der überlebende Ehepartner kann tatsächlich mit dem Erbe nach Gutdünken verfahren.

0

Was möchtest Du wissen?