Pflichterbteil des Kindes bei Tod des Vaters?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Pflichtteil ist eine (Geld-) Forderung gegen den Erben. Sie unterliegt der "normalen" Verjährung, d.h. 3 Jahre ab Ende des Jahres in den der Berechtigte vom Erbfall und der Enterbung erfahren hat. 

Muss ein formeller Anspruch auf den Pflichtteil dokumentiert und gestellt sein?

Der Pflichtteilberechtigte muß den Pflichtteil einfordern. Es läuft im Gegensatz zum Erbe nicht automatisch. Der Pflichtteil muß im Testament aber nicht erfähnt sein, der Rechtsanspruch ergibt sich aus den Gesetz und der Tatsache der Enterbung. Ein Pflichteilentzug ist nur in besonders im Testament zu begründenden Ausnahmefällen möglich.

Der Pflichtteil beträgt die Hälfte des gesetzlichen Erbteils in Geld.

Grundlage ist der gesammte Nachlasswert zum Zeitpunkt des Erbfalls zuzüglich lebzeitiger Schenkungen. Schenkungen an Dritte sind dabei pro Jahr um 10% abzuschmelzen. Bei der Ehefrau allerdings nicht, da hier die Abschmelung erst mit den Ende der Ehe beginnt. Lebensversicherungen sind mit den Zeitwert ohne Kenntnis des Eintritts des Versicherungsfalls zu berücksichtigen. Die Erbfallkosten, insbesondere die Kosten der Beerdigung sind in Abzug zu bringen.

Der Pflichtteilsberechtigte hat um die Höhe ermitteln zu können ein Auskunftsrecht gegen den Erben. D.h. er kann verlangen, das ein Inventar erstellt wird und er bei der Erstellung des Inventars dabei ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist ein weit verbreiteter Irrtum, dass zuerst immer alles der Ehepartner erbt. Auch den Kindern steht im Falle des Ablebens eines Elternteils das Erbe zu - und sei es nur der Pflichtteil. Dies kann auch nicht durch ein Berliner Testament untergraben werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Kind muss den Pflichtteil aktiv geltend machen! Er beträgt die Hälfte des gesetzlichen Erbteil, es kommt in diesem Fall also darauf an, wieviele Kinder es noch gibt!

Wertmässig berechnet sich der Pflichtteil aus dem gesamten Nachlass (Aktiva abzüglich Verbindlichkeiten)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach dem Berliner Testament (dokumentiert) ist der verheiratete Partner der Alleinerbe.

Es giebt aber noch andere Arten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pasha78
01.02.2017, 18:47

Auch das Berliner Testament kann den Pflichtteil nicht ausschließen.

1

Was möchtest Du wissen?