Pflichten von FFs

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

,,freiwillig" heißt nur das man freiwillig beitreten kann und man kriegt halt keine Bezahlung, denn bei den berufsfeuerwehren kriegt man ein Gehalt aber wenn etwas kaputt wird muss derjenige dafür haften oder wenn den fahrzeug etwas passiert muss der maschinist also der fahrer des fahrzeugs und auch nur der darf das fahrzeug benutzen wenn er damit fahrt kann er auch mit einer Geldstrafe oder anzeige rechnen

jm1976 30.06.2014, 20:11

freiwillig" heißt nur das man freiwillig beitreten kann > So ähnlich kann man das ausdrücken

kriegt halt keine Bezahlung, denn bei den berufsfeuerwehren kriegt man ein Gehalt >

Nö.... Gibt zwar diverse FW-Gesetze, aber eine Aufwandsentschädigung ist, zumindest in BW drin.

wenn etwas kaputt wird muss derjenige dafür haften > Nö... es sei denn es war mutwillig

wenn den fahrzeug etwas passiert muss der maschinist also der fahrer des fahrzeugs ... auch mit einer Geldstrafe oder anzeige rechnen> Nö... wenn das ein Unfall ist wird das eben eine Unfallanzeige geben und gut ist. Fährt der Maschinist natürlich ohne Sonderrechte über rot und semmelt dabei noch 5 Fußgänger um... ja... dann schon. :)

0

Das einzig freiwillige bei einer freiwilligen Wehr sind Eintritt und Austritt. Alles dazwischen ist selbst erwählte Pflicht. Wenn grob fahrlässig gehandelt wird kann das durchaus Folgen haben. So ein Einsatz ist kein "Freibrief".

Kupplungen die aufgehen sind da das kleinste Problem. Das Problem sehe ich da eher im Innenangriff wenn Du da stehst und wegen den offenen Kupplungen das Wasser am Strahlrohr fehlt. :)

Es kam auch schon vor das diverse Türen gewaltsam geöffnet wurden. Und hinter der letzten war das Feuer...

Ist halt so.

Es kann immer noch irgendwo ein Folgeschaden entstehen. Und wenn nur der Trupp die anderen Wohnungen absucht weil dort noch Personen vermisst sind. Es wird sich kein Trupp die Stiefel ausziehen wenn er das Schlafzimmer durchsucht. :)

Fällt der TV herunter weil sich der FW-Mann gerade umdreht ist er halt kaputt. Der FW ist das dann relativ egal wer das bezahlt. Im Normalfall die Hausratversicherung.

Solange nichts mutwillig beschädigt wird hat die FW bzw. der FW-Angehörige nichts zu befürchten.

Solange du nicht mit absicht irgendwas Beschädigst wird die Versicherung der Feuewehr dafür aufkommen.

Was möchtest Du wissen?