Pflichtanteil vom Erbe nach 1 Jahr nach dem Tode?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Voraussetzung für den Pflichtteil ist, das Sie enterbt wurden. Wurden sie nicht enterbt, erhalten sie keinen Pflichtteil, sondern werden Erbe.

Der Pflichtteil verjährt 3 Jahre ab Ende des Jahres, in den der Berechtigte Kenntniss erlangt hat. Sprich für den Pflichtteil beginnt die Verjährung am 31.12.2015. Der Pflichtteil ist eine reine Geldforderung gegen den Erben.

Ein Erbe verjährt hingegen nicht, da es ein Automatismus ist. Allerdings können einzelne Ansprüche verjähren. Dazu muß es aber Anspruchsgegner geben, die sich auf die Einrede der Verjährung berufen.

Zu beachten ist ferner, das sie 6 Wochen ab Kenntnis ( also jetzt  noch 5 Wochen ) Zeit haben die Erbschaft auszuschlagen. Schlagen sie nicht fristgerecht aus, dann werden sie unwiederruflich Erbe.

In diesen Fall erben sie auch alle Schulden des Erblassers. Es gibt zwar Möglichkeiten, die Haftung auf den Nachlass zu begrenzen, das ist aber mit Aufwand und Risiken verbunden. Bei einen überschuldeten Nachlass wäre daher das Ausschlagen die bessere Wahl. 

Sie sollten sich also schleunigst kundig machen, ob sich das Erbe lohnt.

Dazu muß man zunächst wissen, ob es weitere Erben, oder Hausgenossen gibt. Aufschlussreich ist auch, wovon der Erblasser zuletzt gelebt hat. Erster Ansatzpunkt ist hier der letzte Wohnort des Verstorbenen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?