Pflichtanteil Erbschaft

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Pflichtteile gibt es nur für Abkömmlinge 1. Linie, für alle anderen Personen nicht.

Nein du hast keine anspruch auf einen Pflichtteil da diese nur für ehepartner oder Kinder gilt

glaube das geht nicht so einfach bei einem onkel . waren die beiden verheiratet?

iniday 19.10.2010, 12:54

ja, waren sie...seit 3 Jahren...Du siehst Einzelheiten in meiner Antwort auf den Kommentar dieser unsensiblen kleinen frechen Dame... Meine Frage war ja lediglich, ob ich mich überhaupt äußern soll, auf das Schreiben vom Gericht. Ich hab allerdings die Nase voll und bin bedient für heute.... Dir vielen Dank..und den anderen auch...

0

Warum solltest du das machen? Findest du das nicht dreist?? Er war dein Onkel, nicht dein Vater oder deine Mutter oder dein Bruder. Er war dein Onkel. Was willst du dir da krallen? Außerdem ist/war er verheiratet und das ist klar, dass der Ehepartner erbt. Wenn du stirbst, willst du dann dass dein Ehepartner nichts bekommt, aber das Kind deiner Schwester oder was??? Sowas ist doch wohl echt frech... Halt dich da raus. Wenn dann bekommen erstmal die NAHEN Angehörigen was, sprich sein Ehepartner, dann seine Kinder, dann seine Eltern, dann seine Geschwister und dann vielleicht du.

iniday 19.10.2010, 12:49

Das ist sehr anmaßend von Dir, solche Fragen zu stellen. Mein Onkel war 67 Jahre alt, sehr sehr krank, ich sein Patenkind, habe mich über die Entfernung von 45o Km sehr viel um ihn gekümmert, wenn ich nicht da war, in vielen hunderten Gesprächen. Wir standen uns sehr nah, weil wir beide von unseren Familien nicht gut behandelt wurden.Er war der kleine Bruder meiner Mutter- die beiden standen sich auch sehr nahe. Der Tod meiner Mutter hat ihm den Rest gegeben - das hat er nicht mehr verkraftet. Nein. Ich will mich nicht dreist bereichern. Sein Mann, ein 23 jähriger Tamile, hat mich sehr sehr unterstützt und mir viel abgenommen. Ich mag ihn auch sehr. Es war klar, dass er als Erbe eingesetzt wird. Das Schreiben vom Gericht hat mich irritiert. (Dass ich mich äußern soll, falls ich meinen Anspruch geltend machen möchte) Sei ein wenig sensibler, was Deine Antworten betrifft. Ich hatte nicht vor, die ganze Angelegenheit hier so auszubreiten. Earum bist Du hier? Um Menschen zu känken oder hast Du auch konstruktive Antworten???

0
user2174 19.10.2010, 12:55
@iniday

Wenn du so schreibst, darfst du dich doch wohl nicht wundern. Und wenn man solche Antworten nicht erhalten will, muss man die Angelegenheit eben ausbreiten. So wie du deinen Text verfasst hast, sah es nun mal gierig aus. Da war nicht die Rede von Liebe, Pflege und Zuneigung und erst Recht nicht von Patenkind. ich kann sehr wohl konstruktive Antworten geben, wenn Fragen gut verfasst sind und man mit mehr als einem Viertel der Wahrheit rausrückt!

0
iniday 19.10.2010, 12:52

Ich habe gerade gesehen, wie alt Du bist... das erklärt Vieles... Werd erstmal groß...

0
user2174 19.10.2010, 12:59
@iniday

Super, dass du schon groß bist und weißt wie man Fragen formuliert und ausreichend darlegt, damit jedem der Sachverhalt klar ist. Manchmal ist Alter nicht gleich Reife und Erfahrung was? Eine vernümpftigen Wissens-Hintergrund braucht jeder hier, ganz egal wie alt er ist. Das solltest auch du wissen, wenn du doch immer konstruktive Antworten geben willst, Schlaumeier!

0

Den Pflichtteil können nur Verwandte 1. Grades einfordern. Also Sohn vom Vater oder Mutter. Du bist der Neffe. Da kannste leider nichts machen. Versprechungen gelten hier leider nicht. Nur Handgeschriebenes.

es ist sowas von frechheit irgend ein >pflichteil< einzufordern,da man nicht unmittelbar verwndt ist,ich weis wovon ich sprech,nach 7J versucht einer bei mir dieses einzutreiben (dauert schon 1J)den ich seit 30J nicht gesehen habe

Pflichtteile gibt es meines Wissens nach nur für Kinder und Ehepartner

pflichtteil steht nur dem/die zu,die unmittelbar erbverwandt sind,also von deim onkel,dessen kinder,wenn da eins verstorben ist,erbt das kind 1/16tel

ausserdem meintes du ehefrau nicht mann

Was möchtest Du wissen?