Pflicht zur Ersatzteilvorhaltung

3 Antworten

Nein, so etwas gibt es - insbesondere für elektronische Komponenten für den Privateinsatz - überhaupt nicht. Manche Hersteller speziell von Schaltgruppen liefern für gewerbliche oder öffentliche Auftraggeber zwar bis zu 30 Jahre Ersatz, aber da wird das bereits bei Vertragsabschluss zwingend separat vereinbart. Ähnliches gilt im Sanitärbereich; dort werden zumindest seitens der namhaften Hersteller routinemäßig bis zu 20 Jahre lang noch Armaturenteile, Fliesen etc. vorgehalten. Aber einen rechtlichen Anspruch gibt es darauf nicht.

So etwas direkt gibt es nicht. Dies gilt wenn auch nur innerhalb der üblichen Gesetzlichen Garantiezeit und nicht darüber hinaus.

nein das gibt es nicht. Es müssen gar keine Ersatzteile hergestellt werden

Handy Flackert manchmal mit schwarzen Bildschirm, was könnte das sein?

Hallo. Seit heute spinnt mein IPhone 6 Plus ein wenig.

in wenigen Tagen ist das Handy gerade mal 2 Jahre alt.

Beim verwenden einer App oder schauen von Bildern / Videos wird komplett für wenige Sekunden (1-3 Sekunden) der Bildschirm schwarz und leuchtet danach wieder ganz normal auf.. das geschieht allerdings beim verwenden einer App öfters in etwa 20 Sekunden schritten.

Gewährleistung hätte ich theoretisch ja noch.. (2 Jahre...) ich sehe es aber nicht ein, für die Reparatur was zu bezahlen, wofür ich nichts kann!

...zur Frage

Notebook festplatte defekt - garantie: ja /nein?

Mein hp laptop fährt nicht mehr hoch. Datenträgerreperatur läuft den ganzen tag, anscheindend ist die festplatte beschädigt.
Da der laptop noch nicht sehr alt ist, ca. 8 monate - greift da noch die gesetzliche Garantie oder nicht?

...zur Frage

Kostenvoranschlag bei Garantiereperatur?

Ich habe mein S6 eingesendet um es reparieren zu lassen, es hatte noch Garantie (Habe den Kaufbeleg auch beigelegt) und jetzt aktualisierte sich Online der Reperaturstatus auf: ,,Angebot für Kostenvoranschlag versendet,,

Können dort Kosten entstehen und wie viel kostet das ?

...zur Frage

Habe ich Rückgaberecht nach 2 Reparaturversuchen innerhalb von 1 Jahr?

Hallo liebe Community,

Ich habe vor ca. einem Jahr ein Notebook bei Media Markt gekauft (31.März 2017).

Vorher habe ich mich bei Media Markt hier in Köln darüber informiert, ob es meine Anforderungen erfüllt und der Abteilungsleiter meinte: "Das Ding ist der Wahnsinn! Die Qualität bei dem Preis: Unschlagbar!".

Dazu muss man sagen, ich bin Architekturstudent und brauche für CAD-Programme ordentlich RAM und einen starken Prozessor mit einer fortschrittlichen Grafikkarte.

Außerdem zocke ich gerne & wollte mich auch mal auf dem Notebook probieren. Dem Verkäufer nach wäre mit dem Gerät alles drin: ich könnte wohl die aktuellsten und besten Spiele zocken und auch die CAD-Programme würden problemlos laufen. Außerdem wäre es doch ein Gamingnotebook. Und Tatsache, auch Online bei Media Markt ist das Gerät als Gamingnotebook registriert.

Nach 18 Tagen ging's schon los. Ich kaufte mir Fallout 4 und dann Sims 4, welche zu dem Zeitpunkt schon 2 & 3 Jahre alt waren (also lange nicht mehr aktuell).

Fallout 4 lief quasi gar nicht. Nach der Installation taktete der CPU soweit runter, dass das Spielen auf so einem niedrigem Framerate unmöglich wurde. So deinstallierte ich das Spiel. Bei Sims 4 lief es ähnlich ab. Dort taktete die CPU teilweise bis auf 0,8 GHz runter. Als ich dann schlussendlich das Netzkabel anschloss wurde es etwas besser, doch wurde es nun viel Heißer und Lauter. Das war dann nun auch das endgültige Zeichen dafür, dass das Gerät Defekt war. Ich ließ das Zocken sein und versuchte das Semester trotzdem mit dem Gerät zu überstehen. Innerhalb der nächsten Monate:

1. verschwand die Festplatte D (1TB),

2. der Start wurde immer länger, bis es schließlich hieß "Automatische Reparatur" und das dauerte dann 60-90 Minuten.

Am 31.09.17 (Kurz nach meinen Prüfungen) gab ich das Gerät dann hier in Köln zur Reparatur. nach gut 3 Wochen war das Gerät abholbereit. Nach 14 Tagen ging's dann wieder los. Alle Fehler weiterhin vorhanden und dazu kam noch, dass das Gerät manchmal 30 Minuten zum Runterfahren brauchte, die Tastatur manchmal nicht reagierte und das Gerät Geräusche wie eine Kaffeemaschine machte (:D).

Nun habe ich das Gerät übers Semester hin so gut es geht benutzen können und am 12.03.18 wieder zur Reparatur abgegeben. Nun kam es zurück und hat die selben Probleme wie vorher! obwohl auf dem Reparaturschein steht, das die Komponenten ausgetauscht wurden.

NUN meine Frage: Wie sieht es rechtlich aus? Soweit ich weiß muss ich dem Verkäufer 2 Reparaturversuche geben, dann nach kann ich entscheiden ob ich vom Kaufvertrag zurück trete. Stimmt das so ohne weiteres?

Darf Media Markt, wenn Sie das Gerät zurücknehmen, den ehemaligen Kaufpreis mindern? Ich habe nämlich 950€ (Normalerweise 999€) bezahlt und würde die gerne zurück erhalten. Ich mein von einem 1000€ Gerät kann man erwarten, dass es problemlos funktioniert. Innerhalb von 1. Jahr das 3. mal Defekt.

Antworten mit Bezug aus § und Rechtsgrundlagen wären sehr Hilfreich!

...zur Frage

Nabe der Firma Sturmey Archer?

Hallo zusammen,

die Nabe (Torpedo 2-Gang Duomatic) meines Klappfahrrades hat den Geist aufgegeben bzw. ein wichtiges Teil ist kaputt und es kommt ständig unter Belastung zum Knacken während der Fahrt. Der Fahrradhändler meinte, er würde die Nabe erst garnicht mehr öffnen weil es sowieso keine Ersatzteile mehr gäbe. Mir ist es aber auch zu umständlich das ganze Ding zu öffnen.

Nun habe ich heute ein wenig gegooglet und gesehen, dass es den Hersteller Sturmey Archer gibt, der nagelneue Duomatic 2-Gang Schaltungen mit Rücktritt anbietet.

Was haltet ihr von dem Hersteller, ist er solide, hält die Nabe lange und hält sie schlechte Witterung aus?

Danke im Voraus

...zur Frage

drei Wochen Sommerferien Pflicht?

Unsere Tochter wechselt aus Niedersachsen auf eine weiterführende Schule nach NRW. Dadurch hat sie nicht einmal drei Wochen Ferien. Gibt es eine gesetzliche Regelung über die Mindestdauer von Sommerferien?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?