Pflicht zum an lernen. Ist man als AN verpflichtet Neulinge an zu lernen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nein das stimmt nicht. Wenn man Neulinge/Azubis einlernen muss sollte das entgeldtlich geregelt werden. Wer einen Ausbilderschein hat muss diesen nicht benutzten -> Außer du sagst ja-> und das sollte mehr geld geben

Mein Gott....statt über "Pflicht" oder nicht Pflicht zu grübeln, sprich beim Boss vor.

Lege Fakten auf den Tisch...man hat dir vom bius den und vom bis die geschickt, du hast seit XX soundsoviel Neulinge angelernt.

Sage, dass diese Tätigkeit nicht zur Arbeitsplatzbeschreibung nach ISo für deine bisherige Tätigkeit gehört. Sage aber auch, dass du das gerne mnachst, aber eben entsprechend dafür entlohnt werden willst!

Auf Deutsch: Für die Übernahme einer zusätzlichen Aufgabe verlangst du eine gehaltserhöhung! Den Schein, also die Qualifikation dazu, hast du ja!

Also statt zu jammern zieh deinen Vorteil aus der Situation!

Lehnt man die Gehaltserhöhung ab, dann sage deutlich: Di bist ohne entsprechende Honorierung eben leider wegen der doch erheblichen Mehrbelastung zukünftig nicht mehr bereit, der/die Einzige der Abteilung zu sein, der/die die Neulinge einarbeitet.

Überlege dir die Argumente gut und...erkundige dich vorher zB bei der Gewerkschaft, wie viel mehr du verlangen kannst. Lohnerhöhungen isnd immer Vereinbarungssache und ein Pokerspielchen mit der Firma.

Nutze die Situation, erkämpfe dir eine Lohnerhöhung/Beförderung, mach dich dadurch unentbehrlich(er)-

Viel Glück dabei!

Ja das mit dem besonderen Entgelt ist ja ein wenig plausibel. Dies ist ja nicht der Fall. Und es gibt bei uns etliche Leute die generell direkt Wortlaut alles verneinen und sich verweigern. Und dann sozialeres Leuten aufgeschwatzt werden die dann widerrum sich quer stellen. Und Sie lernen Leute zb beim Kran fahren an was widerrum gefährlich ist und die Leute aus trotz nicht ewig alle anlernen wollen weil es 1-2 Kolleriker boykottieren. Und da wurde ich nach Rat gefragt

0
@exxtreme1982

Für das Führen eines Krans braucht es einen Schein, genauso wie beim Staplerfahren!

Da würde ich mich quer stellen mit dem Anlernen...nicht wegen "unsozial", sondern weil der Schein schlicht Pflicht ist um einenh Kran führen zu dürfen.

0

klar, als Arbeitnehmer arbeitet man nach Anweisungen. Dazu gehört auch anlernen. Wenn Dich das stört musst Du einfach selber Unternehmer werden!

Was möchtest Du wissen?