Pflegeleichte, mit Wellensittichen verträgliche Zimmerpflanze?

4 Antworten

Da eignen sich folgende Topfpflanzen vorzüglich:

  • Kriechendes Schönpolster (Golliwoog)
  • Tradescantia flumensis

Diese Pflanzen sind pflegeleicht und unempfindlich gegen Anfraß.

Dazu kommt, das sie für Wellensittiche als Grünes ähnlich gut geeignet sind, wie Vogelmiere (Stellaria media).

In jedem Falle sollten Wellensittiche außerhalb der Fortpflanzung nur ab und an (selten) und in geringen Mengen davon fressen.

Das allerdings regeln die Wellensittiche in der Regel von selbst, da sie Grünes ohnehin nicht verdauen können, jedenfalls solange die Instinkte der Vögel noch unverfälscht sind.

Damit dies der Fall bleibt, sollte man Wellensittiche auch niemals zum dauernden Grünfutterverzehr anhalten, geschweige denn, daran gewöhnen.

Letzteres führt zu ernsthaften Erkrankungen des Wellensittichs.

Niemals sollte man Grünes den Wellensittichen naß reichen.

Mit besten Grüßen

gregor443

Woher ich das weiß:
Studium / Ausbildung

Kennt jemand den Namen dieser grünen Pflanze mit tropfenförmigen Blättern?

Die Pflanze hat die Größe eines kleinen Baumes, mit tropfenförmigen großen mittel-dunkelgrünen Blättern. Die Pflanze hat nur einen Stamm, keine zusätzlichen Äste. Neue Blätter wachsen nur ganz oben wieder aus dem Stamm. Somit wachsen sie übereinander: älteste Blätter ganz unten, neueste ganz oben. Ein ausgewachsenes Blatt ist ca 25-30 cm lang.

Fotolink https://share-your-photo.com/1d80517c7d

...zur Frage

Kompost einfach im Wald auskippen; erlaubt?

Ich habe auf dem Balkon jeden Herbst jede menge Laub. Darf ich es in einen Sack packen und in einem Wald entleeren oder muss ich extra zum Recyclinghof für 5kg Laub.

Was würdet ihr damit machen? Weil auf dem Balkon verrotten die ja nicht.

...zur Frage

Fieser Kaktus *lach&verzweifel*

Hallo,

habe folgendes Problem: Ich habe soeben Pflanzen umgetopft und dabei auch den kleinen Kaktus, den ich als Foto beigefügt habe. Ich habe ihn anfangs vorsichtig angefasst, um zu testen, ob er arg piekst oder ich ihn ohne Handschuhe umtopfen kann.

Tja, das Umtopfen war interessant. Mittendrin begann doch der kleine Kerl mich zu ärgern, in dem seine komischen samtig anfühlenden "Stacheln", die ich als sanft angemutet habe, sich in meinen Fingern verhakten, und ich sie nicht losbekomme. Das brennt sogar jetzt beim Schreiben.

Kennt jemand diese Art Kaktus und kann mir helfen, wie man ihn richtig pflegt. Er fühlt sich zwar wohl, aber ich bin unsicher bei ihm. Hab sonst nur Zimmerpflanzen.

Und weiß jemand, wie ich das Pieksen von ihm loswerde? Oder auch die Stacheln oder wie man das bei der Art hier nennt?

Bitte helft mir! Ich werde echt wahnsinnig!!! =(((

verzweifelte Grüße DL

...zur Frage

Name Kaktus?

Suche einen Namen für meinen kleinen Zimmerkaktus. Klingt zwar komisch, aber er sieht so süß aus: Er hat einen Namen verdient!😂

...zur Frage

Sind schon transgene Pflanzen erhältlich?

Auf der Plattform WISH.COM werden Samen von unfassbar farbigen Pflanzen angeboten wie violetter Bambus, knallgelbe Bonsai und leuchtblaue Venus-Fliegenfallen, Pflanzen, die so eigentlich nur gentechnisch hergestellt werden könnten, da ja Samen von diesen verkauft werden. Ist das alles Lug und Trug? Oder werden in chinesischen Labors schon längst transgene Pflanzen hergestellt und per Internet überallhin verkauft?

Beispiel, gefunden auf aliexpress: https://de.aliexpress.com/item/Hot-Sale100-Pcs-Potted-Blue-Insectivorous-Plant-Seeds-Dionaea-Muscipula-Rare-Venus-Fly-Trap-Bonsai-Seeds/32779865449.html?spm=a2g0x.10010108.1000023.70.162b7baeosdTxC

...zur Frage

Suche eine Raupenart mit langen Stacheln hier in Deutschland in N-r-w :D.

mich hat Freitag Nachts eine fette, schwarze Raupe mit Stacheln überfallen :D. Ich hab' die nicht bemerkt und habe voll in die rein gepackt -.- ich musste mir die Stacheln wie Splitter aus meinem Finger ziehen und es tut immer noch was weh -.-

ich würde jetzt gerne wissen was das für eine Raupe war um zu sehen ob die Giftig ist oder so :D.. und weil es mich interessiert.

also zur Beschreibung : es war dunkel also konnte ich nicht viel erkennen. sie ist von einem Baum (welcher weiß ich nicht) in meinen Schoß gefallen. sie sah dunkel aus..fast schwarz und hatte echt lange Stacheln die auch ziemlich fest und gerade waren. wie so ein kaktus. Sie war ziemlich lang für eine Raupe.. ungefähr so lang wie mein Zeigefinger alsoo ich schätze 9-10 cm bestimmt :D. und sie war fett -.-.

seit dem eckel ich mich vor Raupen.. ich bin sowas eig. gewöhnt weil ich auf dem Land groß geworden bin aber ich habe unglaublich geschrieen als ich sie gesehen habe xDD. ach ja übrigens es war in Bonn auf einem Spielplatz :D.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?