Wo bekomme ich in Rendsburg einen Pflegehund?

5 Antworten

Hallo,

Du könntest versuchen in einem umliegendem Tierheim nachzufragen. Viele Tierheime vergeben Pflegehunde.

Ich hoffe dir hilft das weiter :)

Lg

Da fehlt erst mal die begriffliche Trennschärfe. Ein Pflegehund ist ein Hund, welcher von einer Tierschutzorga komplett zum Menschen gegeben wird, wo aber gewisse Leistungen von der Orga auch bezahlt werden. Das fällt bei dir komplett aus.

Du suchst wohl eher einen Hund, mit dem du mal Gassi gehen kannst.

Schön, daß du deinen alten Hund lieb hast, für mich sieht Liebe zum Tier allerdings anders aus. Auch wenn sie alt ist, kannst du ihr noch Gutes tun.

Mach dir mal Gedanken darüber. Deine Eltern werden schließlich auch mal alt, gebrechlich und lästig. Aber dann gibt's ja Pflegeheime.........

Hallo,

was bitte verstehst du unter einem "Pflegehund".

Einen Hund "auf Zeit", der durch eine Tierschutz-Orga vermittelt wird, bis er ein neues dauerhaftes Zuhause findet? Dann verabschiede dich von dem Gedanken, denn solche Hunde werden nur an Erwachsene "vergeben" und außerdem muss man schon eine Menge Hundeerfahrung und -wissen haben, um so einem Hund den Start in sein neues Leben zu erleichtern und zu ermöglichen. Zudem braucht man dazu viel viel Zeit - muss also den ganzen Tag daheim sein, denn so einen Hund (wie überhaupt jeden neuen Hund) kann man nicht so einfach mal eben einige Stunden alleine lassen.

Und meist bringen solche Hunde oft viele Probleme mit sich, da sie in ihrem bisherigen Leben wenig Gutes von Menschen erlebt haben.

Auch im Tierheim wirst du dich nicht als Gassigänger bewerben können, denn fast überall darf man dies aus versicherungstechnischen Gründen erst, wenn man volljährig ist.

Du könntest ansonsten höchstens Zettel im Supermarkt aufhängen oder Anzeigen in den vielen regionalen Kleinanzeigenportalen im Internet schalten, dass du mit gerne mit anderen Hunden spazieren gehst.

ABER: Meist liegt da die Gefahr in der nicht vorhandenen, bzw. nicht gültigen Tierhalterhaftpflichtversicherung, die oft nicht für Schäden einsteht, wenn fremde Leute mit dem Hund gehen. Du müsstest also eine (recht teure, ca. 100 Euro/Jahr) eigene Hundesitter-Haftpflichtversicherung abschließen, bzw. das müssten natürlich deine Eltern für dich machen. Ob die allerdings auch für Jugendliche gilt, kann ich dir nicht sagen.

Gutes Gelingen

Daniela



Schau mal im Internet die Seite von Zergportal an da kannst Du Dich darüber informieren oder Du googlst mal da findest Du auch Informtionen.

LG

Meld dich bei Tierschutzvereinen.

Aber so einfach bekommt man mein Pflegehunde.

Was möchtest Du wissen?