Pflegeheim - wer kommt für die (enormen) Kosten auf?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

die pflegebedürftigkeit muß durch einen arzt des medizinischen dienstes der krankenkasse festgestellt werden. wenn der\die betreffende in eine der drei pflegestufen eingestuft wird, werden die notwendigen hilfen bezahlt bzw. es gibt geld für die pflegenden, das können angehörige oder die pflegekräfte in einem heim sein. also: 1.) anruf bei der krankenkasse und um antragsformulare für pflegegeld bitten. das dauert und es kann sein, dass du mehrfach nachhaken mußt. schreibe dir also immer datum und namen des jeweiligen sachbearbeiters auf.

Wenn ihre Rente nicht ausreicht müssen die Kinder eben zahlen. Bis zum Selbsterhalt halt und den Rest dann eben das Sozialamt.

genau

0

Bei meinem Opa hat bis vorgestern das Sozialamt gezahlt.

Sei glücklich, wenn das Sozialamt weiter bezahlt!!!

0

Wenn keiner Geld hat und die Rente nicht reicht zahlt der Staat. Viel spass mit dem Papierkram.

DH

0

Die Rente wird "Eingezogen" Wenn die nicht reicht Springt das Sozialamt ein,und der Pflegebedürftige,bekommt ein gesetzlich vorgeschriebenes Taschengeld!

DH

0

Was möchtest Du wissen?