Pflegegeldschulden "geerbt"

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

es gab nichts zu erben, ausser dass ich mein Konto völlig überziehen musste, damit meine Schwester eine vernünftige Beisetzung bekommen hat

In diesen Falle wäre die Dürftigkeitseinrede zu erheben.

http://dejure.org/gesetze/BGB/1990.html

Alternativ könnte auch ein Nachlassinsolvenzverfahren beantragt werden. Allerdings dürfte diese Mangels Masse abgelehnt werden.

Wende dich mal an einen Anwalt. Ausschlagen kannst du das Erbe zwar jetzt nicht mehr, dazu ist es zu spät. Aber man könnte eine Erbschaftsinsolvenz eröffnen, dann kommst du mit großer Wahrscheinlichkeit aus der Sache heraus.

Erkundige dich mal, ob du das Erbe noch ausschlagen kannst, dann erbst du auch nicht etwaige Schulden.

YK1972 08.03.2014, 15:36

Eine Ausschlagung ist nicht mehr möglich, dass muss bis 6 Wochen nach bekannt werden des Erbes geschehen. Da das schon im letzten Jahr gewesen ist, sehe ich hier keine Chance mehr.

0
Eiscristall 08.03.2014, 15:37

Ui, danke...hätte ich auch selbst drauf kommen können ;) werd mich am Montag sooft kümmern :)

0
Eiscristall 08.03.2014, 15:38
@Eiscristall

Ok, Chance verpasst :/ dann werde ich wohl doch einen Anwalt nehmen müssen

0
YK1972 08.03.2014, 15:39
@Eiscristall

Brauchst du nicht, ist eh zu spät. Da sind Fristen einzuhalten, die inzwischen abgelaufen sind. Hat sich überschnitten.

Sorry, wollte dir nicht die Hoffnung nehmen, nur kenne ich mich inzwischen da ganz gut aus. Und die Sache mit der Erbschaftsinsolvenz, die ich in meiner Antwort erwähnte, habe ich von einem Anwalt.

0

So, hier mal schnell der Ausgang dieser Sache: Ich habe einen Anwalt eingeschaltet. Schon nach dem ersrten Schreiben meines Anwaltes verzichtete der Landkreis auf seine Forderung mir gegenüber :)

Danke Euch Allen für die Ratschläge und Tips!! :)

Was möchtest Du wissen?