Pflegegeld was benötigt man und wo kann man den Antrag stellen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wie ist denn Dein jetziger Zustand nach der Reha? Wie lange wirst Du Pflege brauchen?

Das sind wichtige Aspekte um Deine Frage seriös beantworten zu können, falls es Dir nicht nur um´s Geld geht.

Grundsätzlicher Ansprechpartner ist Deine Krankenkasse oder Dein Arzt.

sa3391 14.10.2015, 06:28

Sorry für die späte Antwort, ich bin weiterhin krank geschrieben...

0

Den Betrag von 800€ vergesse erst einmal ganz schnell.

Der Antrag zur Einstufung in eine Pflegestufe wird bei deiner zuständigen Pflegekasse beantragt. Die Kasse beauftragt den MDK, der MDK schickt einen Gutachter in deinen häuslichen Bereich um festzustellen welcher Hilfebedarf tgl. erforderlich ist.

Um in die  Pflegestufe 1 zu gelangen benötigst du tgl. mind. 46 Hilfe direkt am Körper bei der Grundpflege, Ernährung ( Kochen gehört nicht dazu) Mobilität und den Ausscheidungen. Zusätzlich müssen mind. 45 min tgl. Hauswirtschaft erforderlich sein. Hauswirtschaft hat jedoch keinen Einfluss auf die Höhe der Pflegestufe.

Für die Pflegestufe 2 benötigst du ind. 121 min. tgl. Hilfe direkt am Körper zuzügl. Hauswirtschaft

und für die Pflegestufe 3 benötigst du mind. 241 min. tgl. Hilfe direkt am Körper, zuzüglich der Hauswirtschaft.

In Pflegestufe 1 erhältst du mtl. 244€ Pflegegeld

PS 2 =  458€

PS 3 = 728€

Dieses Geld erhält der Pflegebedürftige wenn ausschließlich privat gepflegt wird.

Kommt ein ambulanter Pflegedienst ins Haus dann stehen höhere Beträge zur Abrechnung bereit und das nennt sich dann Sachleistung.

PS 1/Sachleistung =  mtl. 468€

PS 2/Sachleistung = mtl. 1144€

PS 3/Sachleistung = mtl. 1612€

Diese Leistungsungen werden vom Pflegedienst mit der Pflegekasse abgerechnet.

Dann gibt es noch die Pflegestufe 0.

Diese wird laut § 45 SGB X vergeben wenn die Voraussetzungen zur PS 1 nicht erfüllt werden , jedoch auf Grund einer Demenz, geistiger Behinderung oder psychischer Erkrankungen ein erhöhter Betreuungs u. Beaufsichtigungsbedarf besteht.

Hier gibt es mtl. 132€ Pflegegeld

oder mtl. 231€ Sachleistung.

Hhttp://www.jedermann-gruppe.de/pflegestufen-1-2-3/ier zum nachlesen:

sa3391 14.10.2015, 06:32

Danke, aber man kann leider die Seite nicht finden... Lg

0

Um Pflegegeld zu bekommen (das ist für die Person oder Einrichtung gedacht, die Dich pflegt) musst Du eine Pflegestufe beantragen.

sa3391 14.10.2015, 06:30

Alles klar danke

0

Voraussetzung ist, dass Du Pflege brauchst und diese Pflege jemand übernimmt.

sa3391 14.10.2015, 06:31

Ja die Krankenkasse ?

0
Griesuh 15.11.2015, 12:21
@sa3391

Die Krankenkasse übernimmt KEINE Pflege.

Da für ist die Pflegekasse zuständig. Aber auch nur wenn du Pflegebedürftig bist und nach einem Antrag in eine Pflegestufe eingestuft worden bist. Für deine Pflege muss entweder eine privat Person vorhanden sein, oder du suchst dir einen ambul. Pflegedienst.

0

Was möchtest Du wissen?