Pflegegeld und Verhinderungspflege gleichzeitig bekommen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die  Pflege deines Sohnes und die Pflege des Vaters der Bekannten haben nichts mit einander zu tun.

Nur mal Grundsätzlich: Rechtlich steht generell dem Pflegebedürftigen das Pflegegeld und alle anderen Leistungen zu, auch bei minderjährigen. Gibt er es weiter, oder wie bei dir - dass das Pflegegeld auf dein Konto eingezahlt wird ist das OK.

Auch die Verhinderungspflege ist eine Leistung die nicht dir sondern deinem Sohn zusteht.

Deine bekannte bekommt ihr Pflegegeld , wenn sie dir aushilft, nicht gekürzt da das zwei paar vershiedene Schuhe sind.

Ihr könnt den Anspruch Kurzzeitpflege (KZP)  und Verhinderngspflege(VHP) kombinieren, das bedeutet, dass ihr für 2015 einmal die 1612€ der VHP nutzen könnt und anschließend noch ein mal 50% der KZP in höhe von 806 anhängen könnt.

Somit habt ihr für 2015 noch 2418€ für die VHP im häuslichenbereich, sofern nicht schon anteile verbraucht wurden.

Und wichtig bei der Antragstellung, stundenweise mit tgl. weniger als 8 Stunden beantragen, somst wird deinem Sohn das Pflegegeld gekürzt.

Und wichtig zu wissen: verwandtschaft bis zum 2. Grad, auch verschwägert, erhalten keinen Lohn von der Kasse für die VHP.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?