Pflegeeltern bestimmen regelrecht und halten abmachungen nicht ein welches recht habe ich ?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Deinem Text nach zu urteilen, lebst du inzwischen in stabilen Verhältnissen, dein Kontakt zum Kind ist gut und ihr beide scheint ja auch eine Bindung zu haben.

Was spricht dagegen, die Rückführung zu beantragen?

Deine ehemaligen Pflegeeltern scheinen genau das zu fürchten und klammern an dem Kind, was menschlich zwar verständlich ist, aber nicht sein darf.

Lass dich anwaltlich beraten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DiddlMaus1994
02.02.2017, 08:31

rückführung ist doch schon am laufen . aber wann das sein wird steht noch nicht fest . aber es wird passieren . ja das denken wir uns auch

0

Du musst schon versuchen, die besser mit der Pflegemutter zu arrangieren. So geht der Schuss nach hinten los. Klar ist die Pflegemutter etwas unzuverlässig, was ärgerlich ist, aber nicht " lebensbedrohlich". Besprecht beim Hilfeplangespräch, wie man das besser lösen kann. Denn das was da abgemacht wird, ist verbindlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Menuett
02.02.2017, 10:33

Sicher. Mal ein halbes Jahr aufs Hilfeplangespräch warten...

Und das, wenn die Rückführung bereits angegangen wurde.

2

Wenn Du das Sorge- und Aufenthaltsbestimmungsrecht hast, dann hast du alle Rechte.

Hilft Dir nur nicht, wenn Du das Kind nicht völlig unvorbereitet aus seiner Umgebung zerren willst.

Das Jugendamt ist da die vorrangige Möglichkeit, ich würde denen telefonisch noch mal auf den Füßen stehen.

Wie alt ist das Kind jetzt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DiddlMaus1994
02.02.2017, 10:57

4 j ist mein Sohn nun. ich habe nur das sorgerecht . das AufenthaltsBestimmungsrecht liegt beim Jugendamt . und die pflegeeltern haben die pflegschaft. Völlig unvorbereitet würde wahrscheinlich sich auf das kind negativ ausüben und das möchte ich nicht . Der Sachbearbeiter ist selten telefonisch zu erreichen . deswegeb habe ich ihn eine Mail geschrieben . wenn alles nichts hilft müsste ixh zum Anwalt. obwohl ich diesen stress aus dem weg gehen wollte . weil ich weiss . das es dann noch mehr eskaliert als jetzt .

0

Ich persönlich würde noch einmal Kontakt zum Jugendamt suchen, wenn die sich nicht melden.

Ich finde so ein Verhalten auch unmöglich. Auch für deinen Sohn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Morgen!

bislang hat doch immer Alles gut geklappt und natürlich ist es nicht schön, dass Ihr nun Eure Pläne über Bord werfen müsst. Was ist denn mit dem Jungen los, dass er Krankengeld bekommt? Vielleicht sind die Pflegeeltern geschockt, dass Ihr so anstrengende Unternehmungen plant und haben Sorge, dass der Kleine damit überfordert ist und schieben nun den Riegel vor?

Sich an das Jugendamt zu wenden, war kein guter Schritt, denn es wird das Wort im Mund herumgedreht. Wer hat denn das Aufenthaltsbestimmungsrecht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DiddlMaus1994
02.02.2017, 06:28

Nicht mein Sohn kriegt Krankengeld.  Sondern die Pflegeeltern. Bzw Pflegevater . Es ist nicht das erste mal das wir unsere pläne hinten anstellen sollen. Es ist bestimmt schon das 4 mal.  Und das es irgendwann richtig nervt ist ja verständlich. Naja warum soll ich mich nicht an das Jugendamt wenden ? . Soll ich immer ja und amen sagen ? . Ich komme mit ihnen nicht weiter . Das Jugendamt hat das AufenthaltsBestimmungsrecht 

0

Schalte doch das Jugendamt ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DiddlMaus1994
02.02.2017, 06:31

hab ich doch . steht aber auch da ^^

0

Was möchtest Du wissen?