Pflege hält sich nicht an Abmachung?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Darfst du dein Mobiltelefon gebrauchen?

Stelle dort viele Wecker, oder lasse dein Arbeitgeber die Pflege Anrufen, damit sie dich wecken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
RoSwSoul 31.10.2016, 11:54

Naja haben kein Telefon im zimmer und Handy muss über nacht abgegeben werden ich habe einen Wecker der mich auch weckt nur habe ich häufiger das problem das ich zum teil mehrere Tage meine Beinen nicht bewegen kann da ich mir ihn meiner ersten Ausbildung einen Unfall hatte.

0
Tanzistleben 31.10.2016, 13:22
@RoSwSoul

Geh bitte, wo gibt es das denn, dass man in einem betreuten Wohnheim das Handy ausgerechnet über Nacht abgeben muss? Und den Notfallknopf bekommt man bei uns innerhalb von 24 Stunden! Das muss eine sehr seltsame Einrichtung sein, in der du dich befindest....... Außerdem habe ich noch immer nicht verstanden, welche Ausbildung du dort machst. 

1
lavre1 31.10.2016, 14:06
@Tanzistleben

also falls da wirklich niemand auf dich schaut, wechsle, das muss ja wirklich nicht so sein, wie du beschreibst.

Melde auch welche Pfleger so schlecht waren und alles verpennen

0

Eine Möglichkeit wäre zu üben wie Du - wenn Du die Beine nicht bewegen kannst - selbstständig in den Rollstuhl kommst ... und diesen dann abends prophylaktisch neben Dein Bett stellst ... dann kannst Du immer selbstständig Dein Bett verlassen (auch für später...)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

???

Machst du da eine Ausbildung oder wohnst du da als Patient/in?

Es ist sicher nicht die Aufgabe eines Ausbildungsbetriebes seine Auszubildenden in der Früh anzurufen, damit der/die Auszubildende nicht zu spät kommt.

So etwas habe ich in meinem ganzen Leben noch nicht gehört. Der Ausbildungsbetrieb hat nur eine einzige Aufgabe und zwar die dich ordentlich auszubilden. Wenn sie dich in der Früh anrufen, dann ist das ein Entgegenkommen ihrerseits, aber ganz bestimmt keine Verpflichtung, der sie nachkommen müssen.

Kauf dir einen Wecker oder zwei oder drei. Es ist deine Aufgabe dafür zu sorgen in der Früh pünktlich zu sein.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
RoSwSoul 31.10.2016, 11:51

ich wohne in dem betrieb in einem Betreuten Wohnheim..

Habe ne Erkrankung durch die ich ab und zu mal meine Beine nicht mehr spür und wen man dann so 30 min auf die Betreuer wartet schläft man halt schnell wieder ein

0
Tanzistleben 31.10.2016, 13:25
@RoSwSoul

Was verstehst du unter "ab und zu mal"? 1 x pro Woche, 1x pro Monat, öfter, seltener? Hat deine Erkrankung auch einen Namen?

1

Du bist ja offensichtlich bestens dazu in der Lage, einen Computer zu benutzen. Dann wirst Du auch dazu in der Lage sein, Dir einen oder mehrere Wecker zu kaufen und diese zu benutzen. So kompliziert ist es nicht, einen Wecker zu bedienen und es gibt auch extra laute Wecker zu kaufen.

http://www.ebay.de/itm/Wecker-Quarzwecker-Nostalgiewecker-JVD-lauter-Glockenalarmton-Metallgehause-gold-/361764643557?hash=item543ada62e5:g:-ssAAOSw9eVXWowa

oder

http://www.ebay.de/itm/Sonic-Bomb-Wecker-113dB-und-Vibration-super-lauter-Alarm-stufenlos-regelbar-/142126792681?hash=item21176abfe9:g:9mIAAOSwYIxX~ejs

Wenn Du diese Wecker kaufst, dann achte darauf, dass sie sehr laut sind und sich auch nicht von alleine nach einer Minute abstellen. Zudem solltest Du diese Wecker an unterschiedlichen Stellen in der Wohnung aufstellen, so dass Du dazu gezwungen wirst, das Bett zu verlassen, um diese auszustellen.

Dein Ausbildungsbetrieb ist nun wirklich nicht dafür verantwortlich, Dich morgens aus dem Bett zu holen. Du musst irgendwann mal lernen, auf eigenen Beinen zu stehen. Auch das gehört zu einer Ausbildung.

... und ein klein wenig Unterricht in Rechtschreibung und Grammatik würde Dir auch nicht schaden.

Ich wünsche Dir alles Gute auf Deinem Weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
RoSwSoul 31.10.2016, 11:48

ich habe ja bereits einen Wecker den ich auch höre und abstelle aber ich habe eine Erkrankung und komme zum teil morgens nicht aus dem Bett weil ich meine beine nicht mehr bewegen kann

0
Sternenmami 31.10.2016, 12:03
@RoSwSoul

Dann lege Dir Dein Telefon neben das Bett und wenn Du nicht aus dem Bett kommst, dann rufst Du eben jemanden an, der Dir hilft.

Du musst schon selber dafür sorgen, dass Du zurecht kommst. Du kannst Dich nicht ein Leben lang auf andere Menschen verlassen.

Es ist doch (wenn ich Dich richtig verstanden habe) so, dass Dein Problem nicht darin besteht, dass Du nicht wach wirst, sondern dass Du es nicht schaffst, das Bett zu verlassen. Wenn das so ist, dann solltest Du einfach dafür sorgen, dass Du vom Bett aus jemanden benachrichtigen kannst, der dann kommt und Dir hilft. So schwer kann das doch nicht sein.

Es gibt übrigens auch einen Notfall-Knopf, den man am Handgelenk trägt. Diesen Notfall-Knopf kann man mit einer Telefonnummer verbinden und wenn Du diesen Knopf länger als 3 Sekunden drückst, dann klingelt bei einer bestimmten Person das Telefon und zeigt ihr, dass Du Hilfe benötigst. Vielleicht denkst Du mal über eine solche Maßnahme nach.

Wie gesagt ... Du kannst nicht davon ausgehen, dass sich immer jemand um Dich kümmert und Deine Ausbildungsstelle ist schon gar nicht dafür verantwortlich ... es sei denn, es ist wirklich ein Zentrum, wo schon im Vertrag steht, dass man den hilfsbedürftigen Auszubildenden auch bei der Ausübung ihrer Tätigkeiten hilft.

Du könntest auch einen häuslichen Pflegedienst damit beauftragen, dass diese jeden Morgen nach Dir schauen. Das funktioniert wunderbar ... und da spreche ich aus Erfahrung, denn auch ich benötige die Hilfe eines Pflegedienstes.

Es ist immer einfach, anderen Menschen die Schuld in die Schuhe zu schieben. Ich glaube aber, dass Du intelligent genug bist, um selber eine Lösung für dieses Problem zu finden.

Ich wünsche Dir alles Gute auf Deinem Weg

1
Sternenmami 31.10.2016, 12:08
@Sternenmami

Du schreibst, dass Du kein Telefon hast und dass das Handy nachts abgegeben werden muss. Was ist denn das für ein Blödsinn? Wenn es wirklich ein Heim für betreutes Wohnen ist, dann ist den Bewohnern dort definitiv auch die Möglichkeit gegeben, vom Bett aus Hilfe zu holen. Es kann doch nicht sein, dass in einem Heim für betreutes Wohnen den Bewohnern die Möglichkeit genommen wird, zu jeder Zeit um Hilfe zu bitten. Es gibt doch mit Sicherheit eine Möglichkeit, dass Du zu jeder Zeit von jedem Ort aus Hilfe rufen kannst.

Setze Dich mit den Leitern dieser Einrichtung zusammen und notfalls wirst Du halt von dieser Regel, nachts das Handy abgeben zu müssen, befreit. Ich kann aber einfach nicht glauben, dass es bei Dir im Zimmer keine Möglichkeit gibt, über eine Rufanlage o.ä. um Hilfe zu bitten.

Und wenn Du wieder einschläfst, während Du auf den Betreuer wartest, dann besorge Dir einen zweiten Wecker, welcher eine halbe Stunde später klingelt als der erste Wecker.

2
RoSwSoul 31.10.2016, 12:29
@Sternenmami

wir haben ja ein Telefon nur ist das ca 3 Meter vom Bett entfernt und kann nicht verlegt werden ich warte schon seit Anfang auf einen Notfall Knopf den ich noch nicht bekommen habe ich muss sagen das es nicht die beste Einrichtung ist die man sich vorstellt und ich auch mittlerweile das vertauben und den Glauben in die Betreuer verloren habe. 

Da egal was ich für Anforderungen stelle sie nicht fühlt werden mir wurde vertraglich zu gesichert das ich wen nötig jeden morgen einen Betreuer habe der mir hilf fals ich mich nicht abmelde und nach mir schauen kommt.

Es ist doch klar wen ich auf die Betreung angewiesen bin das ich denen auch zu 100% vertrauen können muss.

0
Sternenmami 31.10.2016, 12:45
@RoSwSoul

Dann setze Dich nochmals mit der Leitung dieser Einrichtung zusammen oder wende Dich an Verwandte o.ä., welche Dir helfen könnten, eine andere Einrichtung zu suchen bzw. dafür zu sorgen, dass man sich besser um Dich kümmert.

Auf einen Notfallknopf sollte man niemals warten müssen. Mach da wirklich Dampf, renne denen täglich das Büro ein. Du musst Druck machen und Dich nicht einfach nur mit den Gegebenheiten abfinden.

Ansonsten wende Dich mal an Deine Krankenkasse und schildere denen die Situation. Du bekommst doch mit Sicherheit auch Pflegegeld. Falls ja, dann wende Dich bitte an den medizinischen Dienst. Die können Dir helfen, Deine Rechte einzufordern.

0
RoSwSoul 31.10.2016, 13:47
@Sternenmami

Danke werde ich so machen war sehr hilfreich. Ich rufe dann gleich mal bei meiner zuständigen Person an und schildere denen das ganze erst mal.

0

Einen Wecker kaufen, das Handy als Wecker benützen? Du kannst doch nicht andere dafür verantwortlich machen, dass du pünktlich zur Arbeit kommst! Kinder, ihr habt schon oft eine unglaubliche Frechheit an euch! Das darf doch alles nicht wahr sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
RoSwSoul 31.10.2016, 11:49

ich habe ja bereits einen Wecker den ich auch höre und abstelle aber ich habe eine Erkrankung und komme zum teil morgens nicht aus dem Bett weil ich meine beine nicht mehr bewegen kann

0

..und warum kannst du nicht mit einem Wecker aufstehen?

Am Besten, du stellst dir mehrere Uhren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
RoSwSoul 31.10.2016, 11:55

Ich stehe ja auf wen ich kann habe ja auch einen Wecker aber es git da Tage wo ich nen Rollstuhl brauch da ich meine Beine nicht mehr bewegen kann. und durch das nicht selbständig aufstehen kann.

Ich wünsche niemandem das er das selbe hat wie ich

0

Was möchtest Du wissen?