Pflege Großeltern - aus eigenem Vermögen? Vorher Geld verschenkt? Fristen , Richtlinien, Tipps

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zunächst wird bei den Kosten für eine Heimunterbringung das eigene Vermögen, die Rente und das Pflegegeld der Pflegeversicherung berücksichtigt. Die Unterbringung ist allerdings sehr teuer, und diese Posten reichen oft nicht aus, um die Gesamtkosten zu decken. Das Sozialamt zahlt zwar zunächst den ausstehenden Betrag, versucht aber, dieses Geld von den Angehörigen zurück zu bekommen, wenn der Ehepartner verstorben ist. Laut Bürgerlichem Gesetzbuch (BGB) sind Verwandte in auf- und absteigender Linie gegenseitig zum Unterhalt verpflichtet. Das heisst, leibliche Kinder (auch Adoptiv- und nicht eheliche Kinder, nicht aber Stiefkinder) sind für ihre Eltern unterhaltspflichtig,

in bestimmten Fällen auch Enkel ihren Großeltern gegenüber.

Nicht unterhaltspflichtig sind hingegen Stiefkinder, Schwäger oder Geschwister untereinander. Hier noch ein guter Link: http://vollekanne.zdf.de/ZDFde/inhalt/7/0,1872,2184487,00.html?dr=1

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

verschenktes vermögen kann bei eigener notlage bis 10 jahre zurückverlangt werden.

sollten oma und opa also innerhalb der 10 jahre selber hilfebedürftig werden, wird das amt vom enkel das geld zurückfordern können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?