Pflege der Eltern/Geld?

3 Antworten

Deine Schwester kann von Dir selber erst mal gar nichts verlangen. Sie kann allerdings, wenn die entsprechenden Voraussetzungen vorliegen, möglicherweise einen Ausgleich für besondere Leistungen aus dem Erbe verlangen, wenn Eure Mutter verstorben ist.

Auch könnte Eure Mutter es "passend" finden, wenn Deine Schwester für Ihre Hilfe entsprechend entlohnt wird und ihr einfach Geld für die Leistungen schon zu Lebzeiten geben

Rechtlich gesehen wärt ihr beide oberhalb eures Selbstbebalts zum Elternunterhalt verpflichtet, wenn die Bedürftigen alle ihre Einkünfte eingesetzt und eigenes Vermögen aufgebraucht hätten und auf Sozialhilfe angewiesen wären.

Ich gehe allerdings davon aus, dass mit den Schenkungen eine persönliche, mindstens aber finanzielle Pflegepflicht mit deiner Schwester vereinbart wurde, was deine Kostenbeteiligung ausschlösse.

G imager761

Ich bin etwas verwirrt...deine Schwester hat alles überschrieben bekommen? Du nichts?

Deine Schwester hat sich bereit erklärt die Eltern zu pflegen -du nicht?

Habe den Rahmen noch nicht begriffen.

LG

Hallo schmetterlie,

Von der Pflege ist bisher noch gar nichts ausgemacht worden. Nur meine Schweister lebt im Elternhaus, also ist es wahrscheinlich, dass sie die Pflege übernimmt..

0
@Terence009

ah ok.

Wie wäre es denn, wenn du dich beraten lässt bei einer Stelle, die konkret Auskunft geben kann? ich glaube, dass das am sichersten ist, als auf Halbwissen zu hoffen ;)

LG

0

Schwester hat alle Häuser überschrieben bekommen

Hallo hab vor einigen Wochem erfahren das meine Schwester alle Häuser überschrieben bekommen hat (6 Stück) von meinen Eltern. Mir ging es nie um Geld oder sonst was jedoch finde ich das ganze doch etwas ungerecht. Heisst das jetzt das ich gar bichts bekomme vom Erbanteil?Bin was das betrifft totaler Laie.

...zur Frage

Erbrecht/Haus/Zugewinn

Hallo alle zusammen, folgender Fall: Mein Vater ist im Jan.2011 verstorben. Ich habe noch eine Schwester. Im Grundbuch des Hauses, in dem meine Mutter wohnt, ist sie seit 2004 als Besitzerin eingetragen, weil sie es dann von ihrer Mutter überschrieben bekommen hat. Meine Eltern waren seit 1967 verheiratet. Es gibt kein Testament. Gehört dieses Haus, da meine Eltern eine Zugewinngemeinschaft hatten, mit in die Erbmasse? Steht uns davon etwas zu? Danke schon mal im Voraus!! Gruss M.

...zur Frage

Ich muss die Hälfte des Hauses an meine Schwester auszahlen?

Meine Eltern haben ein Grundstück. Die Hälfte davon hat meine Schwester vor 30 Jahren als Erbteil bekommen um sich darauf ein Haus zu bauen. Ich habe bis heute noch nichts bekommen. Auf der anderen Hälfte des Grundstücks haben meine Eltern ein Haus gebaut das ich jetzt nach dem Tod meines Vaters von meiner Mutter überschrieben bekomme. Meiner Schwester muss ich die Hälfte des Hauses ausbezahlen. Zur Frage: Werden die 30 Jahre die meine Schwester das Erbe eher bekommen hat bei der Auszahlung berücksichtigt? Wenn ja, wie wird das berechnet? Für Antworten wäre ich dankbar.

...zur Frage

Hallo, habe das Haus meiner Eltern überschrieben bekommen jetzt will mein Bruder Geld von mir (Stiefsohn meines Vaters) hat er anrecht?

...zur Frage

Warum bekommen Pflegeeltern Geld für ihre Pflegekinder?

Hallo zusammen,

vielleicht kann mir jemand erklären, warum Pflegeeltern von Pflegekindern überhaupt Geld bekommen?

Ich bin der Meinung, dass man ein Kind aus Liebe aufnimmt und nicht wegen dem Geld. Warum bekommen Pflegeeltern so viel Geld dafür, dass sie ein Kind aufnehmen? Eltern von leiblichen Kindern bekommen ja auch nur Kindergeld. Und da gibt es viele, die wirklich mehr Geld brauchen könnten, um ihrem Kind ein gutes Leben zu bieten. Deshalb verstehe ich nicht, warum Unterschiede gemacht werden. Für mich ist "Kind = Kind". Egal ob leiblich, adoptiert oder in Pflege.

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?