Pflaumen am Parkplatz pflücken?

6 Antworten

Gehört die Wiese einem Bauern, gehören ihm auch die darauf stehenden Bäume und ihre Früchte dem Bauern. Nimmst du sie einfach ist es Diebstahl.

Du kannst aber einfach mal den Bauern fragen, ob du die Früchte ernten darfst. Vielleicht möchte er sie selbst verwerten, bei einer Schnapsbrennerei oder Mosterei abgeben oder gar in seinem Hofladen oder auf dem Markt verkaufen. Vielleicht kann er aber auch nichts damit anfangen und die Früchte würden runterfallen und verderben. Das wäre ja dann schade drum.

Ja es ist Diebstahl

Jeder Baum gehört jemandem es könnte nur sein, dass dieser den Baum nicht mehr beernten will, weil der aufwand höher dem Ertrag ist.

Ich mache Obstsaft aus unreifen Früchten mittels Dampfentsaftung und habe mich daher sehr genau mit dem thema beschäftigt. Bei uns stehen hunderte oder tausende verlassen aussehender Obstbäume am Straßenrand und jedes Mal wenn ich mich durchgefragt habe stellt sich heraus, dass es jemanden gibt dem dieser gehört und der ihn auch nutzt.

Auf Mundraub.org findest du Bäume die für das Ernten Dritter freigegeben wurden.

Diese Früchte werden in der Regel nicht kommerziell genutzt. Daher wird das private Pflücken meist geduldet. Konsequenzen hast Du in der Regel nicht zu erwarten.

Wer zahlt KfZ-Schaden durch Pferde auf Pivat-Weide?

Hallo zusammen,

waren heute mit meinem Auto plus Anhänger auf einem unserer Grundstücke. Auf besagter Wiese stehen Pferde, deren Besitzer wir nicht persönlich kennen, da das Stück mehr oder minder offiziell an einen Bauern verpachtet ist, der es wiederum an die Pferdebesitzer quasi untervermietet hat. Wir wollten dort kaputte Baum-Verbissschutze holen, damit unser Grundstück nicht zumüllt, da die Pferdebesitzer sich nicht darum kümmern. Beim Auffahren auf die Wiese haben wir keine Pferde gesehen. Sie kamen erst, als wir schon drauf waren. Als wir dann vom Auto weggegangen sind haben wir nach kurzer Zeit ein Krachen gehört und gesehen, dass die Pferde am Auto stehen. Beim Nachsehen hatte die Motorhaube einen Kratzer, ein Vorderlicht ist beschädigt und die Windschutzscheibe ist gesprungen.

Nun die Frage: Können wir den Schaden von den Pferdebesitzern ersetzt bekommen? Wir wissen nicht, ob eine Tierhalterhaftpflicht existiert. Waren wir fahrlässig, weil wir auf unser eigenes Grundstück mit den fremden Pferden gefahren sind und könnte die Versicherung deshalb die Zahlung verweigern? Mein Auto ist noch relativ neu und Vollkasko-versichert. Kann ich einfach zu Carglas oder einer Werkstatt fahren und wenigstens die Scheibe auf Kosten meiner Vollkasko reparieren lassen?

Wäre für ein paar Tipps wirklich sehr dankbar!

LG, die Guschk'

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?