Pflastersteine nachträglich verlegen?

2 Antworten

betonartige "Fugenmaterial" am Rand der Steine ....

Nee, das darf kein Zement sein sondern sehr feines Granitmehl oder ähnliches.
Zwar kann man in den Fugen auch "Zement" kehren, die Steine wird man aber nie mehr heraus bekommen oder unterkoffern können, ohne diese zu beschädigen.

Lasse Dich doch hier einmal im Baumarkt oder bei einem Youtube-Video beraten, dort erklärt man Dir die "Schichten" und welches Material man dafür nimmt.

Eine Schnellsuche in Google nach "Pflastersteine verlegen" bringt Dir schon über 200.000 Sucherergebnisse.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hallo, Danke für die Antwort. Wenn das kein Zement sein darf, frage ich mich was es denn war, was da vorher zwischen die Steine gegeben wurde, denn dass hält wie Beton. Ein paar Steine sind auch zu Bruch gegangen, als diese von der Firma, die Kabel verlegt haben, "rausgestemmt" wurden. (wieder einsetzen tut das diese Firma nicht mehr), aber so schwer kann das ja nicht sein. Ich werde mir jedenfalls Videos ansehen usw. danke und lg

0
@seffderunheiler

Wenn die Steine in Beton verlegt wurden dann versuch das Material abzuflexen. Kauf Dir im Baumarkt frostsicheren Verlege Mörtel und setz die Steine wieder ein. Du wirst aber damit leben müssen, daß die Fugen andersfarbig aussehen.

0

Hallo seffderunheiler,

in der Regel werden diese Arbeiten von der ausführenden Firma erledigt, die den Urzustand wieder herstellt!

Falls Du das in Eigenregie gemacht hast, würde ich vorschlagen, diese Steine durch neue zu ersetzen!

Hallo, Danke für die Antwort. die Pflastersteine wurden vor 20 Jahren verlegt, die Firma, die das gemacht hat, wird das sicher nicht wieder in Stand setzen. Außerdem weiß nicht nicht wer das gemacht hat, da wird das Haus vor 5 Jahren gekauft haben, und die Verkäuferin nicht erreichbar ist. Dementsprechend gibt es diese Steine auch nicht mehr zum Kaufen. Es wurden Kabel verlegt, und dazu wurden ein paar Steine von der Firma für elektrische Gartentore entfernt, und reinmachen wollten sie das nicht mehr. Aber so schwer kann das ja auch nicht sein. Kommt ja sicher sehr oft vor, dass man Steine austauscht (aus welchen Gründen auch immer)

lg Josef

0

Was möchtest Du wissen?