Pflanzen düngen.....?

2 Antworten

Die muß man nicht düngen. Vielleicht ein paar (!!) Körnchen Blaukorn dazu, aber das langt dann.

Nein!

Jungpflanzen brauchen i.d.R. noch keinen Dünger. Gerade in den ersten Wochen brauchen sie hauptsächlich nur Wasser und Luft. Deshalb nimmt man auch (oft wird das Gegenteil vermutet) Anzuchterde, da diese besonders Nährstoffarm ist.

Wenn du deine Pflanzen umtopfst, kauf dir eine gute Pflanzerde und einen Topf in ausreichender Größe. Falsche Topfgrößen sind oft ein Grund für misslungene Pflanzen. Wenn der Topf groß genug und somit ausreichend Erde vorhanden ist, brauchst du nämlich auch nicht zu düngen.

Durch Düngen wachsen Pflanzen nicht schneller! Viele Hobbygärtner schädigen ihre Pflanzen durch falsches Düngen sogar.

Wenn du sie ins Freiland aussetzen willst, gib nachdem du das Loch ausgehoben hast, eine Hand voll "Hornspäne" hinein. Das ist geschreddertes Tierhorn und durch den hohen Stickstoffanteil ein guter Langzeit-Bio-Dünger der nach und nach langsam seine Nährstoffe abgibt und ein Überdüngen fast ausschließt. Aber auch hier gilt: Weniger ist oft mehr!

0

Was möchtest Du wissen?