pfers zinkmangel in welchem obst ist das enthalten?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Weizenkleie und Hafer haben relativ viel Zinkgehalt und hauen die Darmflora auch nicht so nieder, dass die Aufnahme steht. Das passiert nämlich, wenn man zu viel ungesundes Zeug gibt - die Darmflora kommt aus dem Gleichgewicht und die Nährstoffe können nicht mehr gut aufgenommen werden. Deswegen, wenn dein Pferd eh schon Zinkmangel hat, nicht mehr als 2-3 süße Teile (Äpfel, Birnen, Bananen etc) pro Monat (!!) geben - und Karotten auch nicht mehr als maximal 500g pro Tag im Winter, im Sommer gelten sie genauso als Schleckerli wie Äpfel & Co.

Auch wenn Hafer und Weizenkleie viel Zink haben, Hafer hat auch viel Energie - wenn die nicht gebraucht wird, aufpassen damit! Auch Weizenkleie, mehr als 200g pro Tag sollte man nicht geben.

Das Zusatzmittel, in welcher Form ist das Zink darin enthalten? Zinkchelat (also Zink in Aminosäure-gebundener Form) können Pferde recht gut aufnehmen, auch wenn die Darmflora schon gelitten hat - Zinksulfat, das deutlich billiger ist und daher von den Futtermittelherstellern gern verwendet wird, weil man dann ja trotzdem draufschreiben kann "x mg Zink enthalten", ist nicht so effektiv.

Was möchtest Du wissen?