Pferfferminz-Tee

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

wegen des Mentholgehaltes.

Viele können den nicht ab, also im Magen.

Dann mischt man 1:1 mit Kamillenblüten.

Wenn Du, also Dein Magen, es ab kann, gibt es keinen logischen Grund Pfefferminztee nicht zu trinken.

Auch in größeren Mengen.

Aber bitte keine Teebeutel, min lose Pfefferminze.

Das wird günstiger und schmeckt erheblich besser.

Es gibt übrigens drei Sorten Pfefferminze:

Die normale Pfefferminze, die krause Pfefferminze (hat am wenigsten Menthohl) und die Nana Minze (das ist marokkanische Minze und schmeckt intensiver).

Aber Vorsicht, nur im guten Teefachgeschäft kaufen, da gibt es viele die nicht in Ordnung sind (wegen den Belastungen).

Hier mal der Beipackzettel meiner Pfefferminze, da ist es eigentlich schon erklärt.

Pfefferminze Krause Minze -geschnitten-

Zubereitungsempfehlung: Einen EL (2g) Pro Tasse (200ml) mit sprudelt kochendem Wasser überbrühen und abgedeckt 5-10 Min. ziehen lassen (je nach Geschmack), dann absieben. Achtung: Wenn Sie unter chronischen Magenbeschwerden leiden, sollten Sie auf einen Dauergebrauch von Pfefferminztee verzichten. Wegen des hohen Menthol-Gehalts ist der Tee für Sie dann nicht so gut verträglich. Besser geeignet ist in einem solchen Fall eine Teemischung, die zu gleichen Teilen aus Pfefferminze und Kamillenblüten besteht.

Gruß

Erich

unsinn... sogar eher gesund, weil du von tee meistens mehr pinkeln musst und ne blasenentzündung wird so unwahrscheinlicher ^^

Vielleicht kostet der pfefferminztee zu teuer und deine oma kann sich das nicht leisten oder so . aber ich denke nicht das pfefferminz tee schädlich ist

Deine Oma hat recht, s. Wikipedia

Becci0708 01.04.2012, 12:22

bei wikipedia steht,dass der tee nicht gesundheitsschädigend ist, meine oma behauptet das gegenteil :)

0

Was möchtest Du wissen?