pferd(rb) rennt im gelände los!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

also, die anderen sagen ja dass du mit ihr da ohne oben drauf langgehen sollst .. ich würd ne gerte, oder ne kleine longierpeitsche mitnehmen .. und sobald du merkst, dass sie auch nur einen kleinen ticken schneller wird, auch wenn ihr nur auf dem weg zu dem wiesenweg seid, sofort die gerte/longierpeitsche/whatever vor ihre brust waagerecht halten, nicht berühren, sondern einfach nur halten, ohne sie damit mit absicht zu berühren, sie dient in diesem fall nur zur eingrenzung .. am besten wäre es du hättest einen Stick(von Natural Horsemanship) und benutz ihn, weil der ist fest und hat nurn seil dran, das du auch wegmachen kannst .. ich würd auch nur mit dem stallhalfter gehen, oder ein Knotenhalfter, wo an der Nase nochmal gestärkt ist, OHNE(!) gebiss, denn wenn sie die Gerte/.. ignoriert, leicht und gefühlvoll am strick ziehen.. ruckeln .. oder einfach vor der wiese stehen bleiben .. und ganz langsam rantasten .. und wenn sie ein paar normale schritte gemacht hat, loben udn einfach wieder zurück laufen und es für den tag belassen .. so kansnt du dich langsam ranarbeiten .. meine is auf dem platz so abgegangen wenn du sie nur geführt hast, und so hat'S gut geklappt, und sie is ert 5 und sehr stur und bockig und hyperaktiv :D

wenn du noch fragen hast, ich helfe dir gerne :)

schila1999 10.03.2014, 20:22

Vielen dank für die Antwort!:) es klappt ja wenn ich neben ihm gehe dann verhält er sich normal( gelassen) ...das ist nur wenn ich drauf sitze so .

0

Ich würde sie nicht mehr an diesen Stellen galoppieren lassen, solange sie es verlangt. Viel üben und sie loben, wenn sie im Schritt (ob mit Tippeln oder ohne) dort lang geht.

Ach und mit dee Besitzerin vielleicht mal darüber reden. Wenn sie sie dort immer langfetzen lässt, wirst du es kaum rausgekommen können.

schila1999 10.03.2014, 09:26

Danke für die Antwort!:) Jaaber sie macht es überall an den gräßstrecken .

0

Also an deiner Stelle würde ich mit deinen Pferd die Strecke immer wieder langgehen ohne zu reiten.Ohne pferd einfach mal die strecke untersuchen, weil es kann sein das dort irgendetwas lauert wofor dein Pferd große Angst hat. Wenn du die Strecke einfach mal zu fuß mit Pferd an der Hand langgehst , wird sich holly bestimmt irgendwann daran gewöhnen. Mach dies öfter und du wirst sehen das holly bald ganz gelässig dorthingaloppieren wird

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen:-D

Was sagt denn der Besitzer dazu??

Der wäre bei mir immer die erste Ansprechwahl, statt im Internet nach Tipps zu suchen und dann evt gefährliche Selbstversuche starten, weil mir wirklich jeder einen Rat geben kann, ob der nun Ahnung hat oder nicht.

Wenn der Besitzer diese Strecken das Pferd immer rennen lässt, wirst du da auch leider nichts ändern können.

Ansonsten: Es gibt Pferde, denen einfach irgendwann oder über längere Dauer angewöhnt wurde, auf Wiesen loszupeesen. Hab selber so ein Exemplar. Mittlerweile können wir entspannt im Schritt über Wiesen reiten, im Trab wird er sehr zucklig und langsam galoppieren geht halt nur auf Waldwegen, da er auf Wiesen auch immer noch losprescht. Hat er blöderweise vom Vorbesitzer, die immer und überall nur vollhack galoppieren wollte. Dann würde ich einfach sagen, Wiesenwege meiden.

schila1999 10.03.2014, 09:44

Hallo danke für die Antwort:-) ich frag sie einfach mal... es war die Antwort das sie es gewöhnt sind . wie hast du es deinem pferd abgewöhnt?

0
Velvetti93 10.03.2014, 09:53
@schila1999

Ohje dann wirds schwierig. Hört sich so an, als würde das Pferd immer auf Wiesenwegen rennen dürfen und das der Besitzer kein großes Bedürfnis hat, ihm das abzugewöhnen .. :s

Naja das abgewöhnen war ein extrem langer Weg. Ich hab ihn halt komplett alleine geritten, kein anderer, der mir da drin rumpfuschen konnte. Alles mit extremer Ruhe, Erziehung etc. ... hat über ein Jahr gedauert, bis wir entspannt ausreiten konnten. Wenn der Besitzer aber den Rest der Woche überall langknattert und das Pferd lässt, wann es will, wirst du da leider nichts ändern können :-/

2

Was möchtest Du wissen?