Pferdesilo als Dauerfuttermittel / Heuersatz?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich würde das nie füttern - was ist das Problem warum du keine Wiesencobs mehr fütterst - Grascobs und Wiesencobs sind da die richtige Alternative. Heulage, Gärheu und der ganze Quatsch kannst du für unsere Freizeitpferde vergessen, es sei den du hast einen hohen Bedarf an Tierarztrechnungen und Krankheiten am Pferd.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pferdefarm95
29.06.2014, 19:45

Das Problem ist, wie pfanny bereits erwähnt hat, dass Wiesencobs mit der Zeit ins Geld gehen. Was für Krankheiten tauchen denn deiner Meinung nach bei den Pferden auf?

0

Was meinst du mit Pferdesilo? Heulage, Grassilage? Also wir haben auch oft für unsere Pferde Grassilage vom Bauern, die hat eine sehr gute Qualität und die Pferde sind gesund und haben auch keinen Durchfall oder ähnliches. Die Silage muss allerdings sehr gute Qualität haben, also nicht zu feucht und kein Schimmel. Bei Heuallergikern ist das eigentlich eine gute Alternative, mit den heucobs wird man ja arm und das heu immer anzufeuchten ist auch ziemlich lästig. Wenn das Pferd die Silage gut verträgt, würde ich ruhig weiter füttern. Nach 2,3 Monaten vielleicht mal ein Blutbild machen lassen, falls doch irgendwas fehlen sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pferdefarm95
29.06.2014, 19:43

Das was wir haben ist Heulage. Bis jetzt verträgt er es ganz gut. Danke für deine Antwort.

0

Was möchtest Du wissen?