Pferdesalbe und Co?

4 Antworten

Viele (Muskel-)Schmerzen kommen durch Fehlhaltungen, die zu Verspannungen führen können. Verspannungen führen zu Fehlhaltungen, die Schmerzen verursachen - also ein Kreislauf. Diese Salben können den Kreislauf aufbrechen (die ursächlichen Fehlhaltungen musst Du allerdings selbst korrigieren oder durch andere Therapien korrigieren lassen - wenn es möglich ist). Wenn durch Massage und die entspannende Wirkung der Salbe die Verspannung aufgelöst ist, können die Schmerzen weniger werden. Dann kann die Fehlhaltung sich auch aufheben. Die ursächlich zu den Problemen geführten Fehlhaltungen oder ernstere Krankheitsbilder werden durch solche Salben wie Pferdesalbe oder Wärmesalben nicht geheilt.

Pferdesalben kühlen eigentlich eher. Sie sind viel konzentrierter als Salben für Menschen. Da ist viel Arnika was die Entzündung abklingen lässt und ätherische Öle was die Durchblutung anregt und somit die Schlackenstoffe aus dem Gewebe abtransportiert. So kommt frisches sauerstoffreiches Blut  an die schmerzende Stelle und löst den Schmerz dadurch auf..

Wenn du nach ein paar Tagen schmerzfrei bist, war es eben eine momentane  nicht zu schwere Verspannung der Muskulatur.

Probier es aus! Durch die Wärme können sich die Muskeln entspannen. Das behebt die Ursache trotzdem nur teilweise. Um dauerhaft keine Muskelverspannung zu bekommen, muss man Sport machen.

Was möchtest Du wissen?