Pferdeleckerlis ohne Zuckerrübernsaft?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich habe mit Haferflocken, Äpfel, Bananen, Honig und Milch Leckerlies gemacht.

Banane schälen und mit einer Gabel zerdrücken, Äpfel kleinraspeln und beides in eine Schüssel tun.
Haferflocken auch in die Schüssel und nur so viel Milch rein geben bis die Haferflocken leicht aufgeweicht sind(kannst auch noch Wasser rein tun) und alles umrühren.
Wenn du glaubst alles ist so halbwegs vermischt ist gibst du einen oder zwei Teelöffel rein kommt aber auf die Menge Hafer an.
Wieder vermischen und wenn du denkst der 'Teig' ist so gut kannst du die auf einem Tablett in den Backofen tun.

für was den Honig das ist unnötig Zucker? und Milch sollte auch nicht ins pferd

0

Honig ist aber immernoch besser als Zuckerrüben Sirup und da kommt ja nur ein Teelöffel rein und wegen der Milch man kann ja auch Wasser nehmen muss man aber nicht

0

Ja aber mann kann den Honig doch genauso gut weglassen

0

Haferflocken mit Geriebenen Äpfeln und Karotten mischen (mit etwas wasser)

Und das dann im Ofen trocken

Karottenstücke, Apfelstücke, mal ne Banane... manche mögen auch rote Bete

natürlich, gesund und lecker... besser kriegst du nichts gebacken ;-)


Ja ich weiß c: aber ich wollte es mal ausprobieren c:

0
@MilkaPferd

ist aber überall soviel Zucker drin... ob nu Rübensaft, Honig oder Agave. Außerdem oft Kleie oder anderes ungesundes Zeugs...irgendwie muss das ja zusammenpappen

0

Was möchtest Du wissen?