Pferdekoppel zum verpachten....?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn du 50€ im Monat nehmen willst wären das 600€ im Jahr.

Ich zahle 500€ jährlich für 1,6 ha. Also 16.000 m².

Pacht nimmt man normalerweise jährlich. Ich denke bei 1000m² kannst du kaum mehr als 100 bis 200 € jährlich nehmen und das wäre schon sehr viel. Aber je nach Gegend kann man das verlangen. Bei uns würde Niemand so ein Stück für den Preis pachten. Vielleicht hast du ja Wasser- und/oder Stromanschluss an der Wiese? Oder einen Stall für die Pferde? Das würde den Preis erheblich steigern !

In deinem Ausgangspost hört es sich aber so an als würde es um reine Weidefläche gehen. Diese wäre übrigens bei 5 Pferden wahrscheinlich innerhalb von wenigen Wochen abgegrast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne mich zwar mit den Preisen nicht aus, aber 1000 qm ist nicht groß genug. Pro Pferd rechnet man in einer weidesaison mit 1 ha Fläche. So wird der Platz an sich zwar reichen, allerdings wird innerhalb weniger Tage das ganze Gras abgefressen sein. (Ja Tage ) er müsste also zusätzlich heute anbieten. Und du musst damit rechnen, dass die Wiese danach einige Zeit brach liegen muss, damit dort überhaupt wieder was wächst. Pferde sind da sehr gute vernichter was das angeht..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pacht zahlt man zum einen jährlich und für Weideland/Wiese bekommt man pro ha etwa 300€/jährlich, alles andere ist absolut fern jeder Realität.

Des Weiteren: Für ein Pferd werden mind. 0,5 ha benötigt. Deine 1000m² wären somit 0,1 ha und innerhalb kürzester Zeit wäre die Grasnarbe zerstört mit 4-5 Pferden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist viel zu hoch - ich habe für eine 2 ha große  Weide 200 Euro im Jahr bezahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist viel zu viel. 1000m² hoch bewachsenes Gras sind von 4 Pferden in weniger als einem Monat leer gefressen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?