Pferdekauf: AKU von Juni vorhanden, soll ich eine aktuelle machen lassen?

3 Antworten

Ich würde es darauf nicht beruhen lassen. Seitdem kann sich unheimlich viel verändert haben, grade dann, wenn seinerzeit schon Kaufabsicht bestand, also "nur das nötigste in das Pferd investiert" wurde.

Aber ich persönlich mag das Standardverfahren auch nicht so sehr, denn das meiste, was dieses aufdeckt, finde ich selbst. Ob man stattdessen andere Untersuchungen machen darf, hängt natürlich vom Verkäufer ab. Zustimmen muss er nur der AKU. Ich persönlich bitte immer drum, dass meine auf manuelle Therapien spezialisierte Tierärztin das Tier durchchecken darf. Das tiermedizinisch relevante, das bei der AKU auffallen würde, findet sie dabei auch und sie kann aber viel genauere Aussagen über den Bewegungsapparat treffen, die mir sehr wichtig sind. Die nicht mehr heilbaren Beschwerden unserer Pferde hätte eine AKU, auch mit Röntgen, nicht aufgedeckt (bei einem hatten wir eine machen lassen), der manuelle Check aber bringt die eindeutig zutage. Aber egal, wie Deine Zielsetzung ist, für alles, was von der AKU abweicht, musst Du auf die Kulanz des Verkäufers setzen. Das ist natürlich auch ein "Pokerspiel", wenn Du das Pferd genauer untersuchen möchtest als vielleicht andere Interessenten.

Wenn es bei der AKU bleibt, würde ich die auf alle Fälle neu machen.

Mach auf jedemfall eine und nimm einen Tierarzt, wo du weißt dass er gut ist.Es könnte viel passiert sein zwischen Juni und Dezember z.B. irgendwie auf der Koppel verletzt und jetzt unreitbar...

Kann Baroque da nur zustimmen.

IMMER selbst eine AKU machen lassen - wenn man nicht auch eine alternative Untersuchung anstrebt.

Es ist übrigens eine recht alte Masche, eine bereits vorhandene AKU anzupreisen in der Hoffnung, dass keine neue gemacht wird (weil man weiß, dass was im Busch ist)

Denn du weißt nicht welche Bekanntschaften und Gefälligkeiten da zwischen dem damaligen Tierarzt und dem Besi gelaufen sind. Wenns der Stammtierarzt war kann der schonmal nicht ganz so gründlich schauen und das ein oder andere "übersehen". Gehe IMMER zu dem TA DEINES Vertrauens und verlass dich nie auf den TA der dort im Hof ein und aus geht und vielleicht nach dem Verkauf mit dem ehemaligen Besi ein Bierchen trinkt....

Beim Pferdeverkauf wird so viel besch*ssen, da musst du an dich denken und auf Nummer sicher gehen, auch wenn das Pferdchen noch so goldig schaut. ;-)

Wenn die AKU damals so toll war - immerhin wurde das Pferd seither nicht verkauft. Die vormaligen Interessenten müssen also alle irgend einen Haken gefunden haben. Vielleicht gab es ja doch eigene Untersuchungen die nicht so rosig waren. Von denen muss der Verkäufer dir ja nichts erzählen.

Nett sind die Verkäufer alle, bleib misstrauisch.

Da hat Frau Winter absolut Recht, das ist wirklich eine alte Masche :-)

1

Dominanzproblem - Stute will nicht auf den Reitplatz

Hallo:)

Ich habe schon längerem ein Problem. Und zwar besitze ich eine 11 jährige Stute. Seit sie ca 4 oder 5 war, wurde sie auf keinem Reitplatz mehr geritten, das bei uns zu Hause keiner vorhanden ist. Allerdings hat unsere Nachbarin sich einen bauen lassen und wir dürfen ihn nutzen. Das Problem: Sobald man die Stute longieren möchte, oder auch nur im Schritt reiten, beginnt sie zu galoppieren, steigt, tritt aus und versucht im extremfall sogar anzugreifen. Man muss sie erstmal viel glaoppieren und traben lassen, ehe man wirklich mit ihr arbeiten kann. Allerdings kann ich ja nicht jedesmal mein Pferd 15-30 Minuten herumtreiben, ehe ich beginne zu reiten.

Was ratet ihr mir? Soll ich professionelle Hilfe holen? Oder was kann ich selbst tun?

Beim Ausreiten ist sie zwar temperamentvoll, aber dort habe ich sie sehr gut im Griff und sie weiß, dass ich der Chef bin.

danke schon mal:)

liebe Grüße

PS: Unterlasst bitte diese sarkastischen Antworten. Was ich möchte ist ein guter Rat;)

...zur Frage

Welche Fellfarbe könnte herauskommen, wenn man einen Apfelschimmel und einen dunkelbraunen paart?

Heiii,

also eine Freundin unserer Familie hat ein paar Hotties, und sie hat mir gestern erzählt, das sie Ende Mai ihre (reinrassige) Trakehner Stute hat decken lassen von einem ebenfalls reinrassigen Trakehner Hengst. Es war Naturdecksprung an der Hand (oder wie man das nennt, die Stute war halt in so einem Deckstand).

Die Stute ist ein Apfelschimmel und der Hengst ein dunkelbrauner. Auf dem Gestüt standen ein paar seiner Nachkommen (2 Junghengste) und die waren ebenfalls braun, die Mütter der beiden sind füchse.

Ich habe das Gestüt/ den Hengst mal gegoogelt und im Stammbaum sind auch nur braune/dunkelbraune Pferde (In seinem Stammbaum ist der Hengst Showmaster und so eine Fellfarbe hat er auch ungefähr.)

Die Eltern der Stute habe ich zwar noch nie gesehen, ich weiß nur das der Vater ein Rappe war.

Was denkt ihr, könnte das für eine Farbe rauskommen ? Der Hengst hatte bis jetzt nur braune/füchse als Fohlen, aber soweit ich weiß hat er auch noch nie eine (apfel)schimmel Stute gedeckt.

...zur Frage

Gute Hufschuhe?

Hallo, Mein Pferd ist Barhufer und soll es auch bleiben. Bin in einen neuen Stall gezogen und jetzt haben wir sehr viele grobe Schotterwege. Womit er nicht so gut zurecht kommt. Deshalb bin ich jetzt auf der suche nach guten Schuhen. Ich weiß das die Renegades ganz gut sind. Die hatte ich mal bei einer Rb. Ich wollte mir so wieso jemanden kommen lassen, allerdings hätte ich gerne ein paar Meinungen gehört. Mein Pferd wir überwiegend im Gelände geritten, wir haben Schotter, Sand und Feldwege, zudem Bergig, es geht auch mal durchs Wasser. Deshalb sollten sie nicht Rutschig sein.. hab leider schon die Erfahrung gemacht das manche bei gewissen Bodengegebenheiten zu Skiern werden.

...zur Frage

29-jährige isi-stute decken lassen

...zur Frage

Pferdekauf / AKU

Hab da mal eine allgemeine Frage: Bei einem Pferdekauf sollte man ja generell eine AKU machen. Muss der Vorbesitzer diese AKU bezahlen oder der Käufer? Und vorallem, was wird alles grundlegend bei einer AKU angeschaut? Wird geröntgt? Eine Freundin will ein Pferd kaufen. Sie möchte allerdings die Beine komplett röntgen lassen damit Spat oder evtl. Sehnenschäden ausgeschlossen sind. Wird das übernommen oder nicht?? Und wenn nicht, wie viel kostet dann einmal komplett Beine röntgen?

Danke im Voraus!

...zur Frage

20-jährige Stute decken lassen?!?

Hallo, eine Bekannte von mir will ihre 20-jährige Stute das erste mal decken lassen!?! Ich weiß da nicht so ganz, aber jetzt will ich eure meinung wissen! Sie ist gesund, aufgeweckt und binimmt sich wie drei. Sie ist irgend was in der art von einem Araber. TA hat gesagt, dass das noch machbar währe. Jetzt ihr.

Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?