Pferdebein kaputt. Besitzerin tut nichts...Tierschutz?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das hört sich nach "Durchtritt" an... du kannst (auch anonym) beim Veterinäramt anrufen. Die können Auflagen bezüglich der Behandlung verordnen und wenn diese nicht eingehalten werden, das Pferd auch beschlagnahmen. Zum Einschläfern kann die Besitzerin aber keiner zwingen, glaube ich.

Du oder deine Reitlehrerin können auch den Tierarzt, wenn er das nächste Mal im Stall ist, bitten nach dem Pferd zu sehen. Ihn könnt ihr auch fragen, was ihr weiter tun könnt.

Außerdem kannst du (ebenfalls anonym möglich) diesen Fall bei einem örtlichen Tierschutzverein (schau einfach mal bei Google) oder bei PETA schildern (per Telefon, Mail, oder Brief), die wissen oft auch, was man tun kann.

Zu Absatz 2 muss Du aber wissen, dass der Tierarzt demjenigen die Rechnung stellt, der ihn aufgefordert hat, nach dem Pferd zu sehen. Gratis macht er es nicht, denn er lebt von dieser Arbeit und die Besitzerin wird nicht bezahlen, weil sie den Tierarzt nicht aufgefordert hat, nach ihrem Pferd zu sehen.

0
@Sylviana

Also unser Tierarzt hat Herz genug und auch mal ne halbe Minute Zeit um kurz in die Box zu gucken und Tipps zu geben, bei solchen Fällen... Er soll es ja nicht umfangreich untersuchen, sondern nur mal einen Blick drauf werfen.

0

Du kannst anoynm beim Tierschutz anrufen.

Hey wens interessiert: Das Pferd wurde jetzt endlich erlöst!

Das hat ja demnach noch etwa einige Monate gedauert - das arme Tier! 😨

0

wende dich an tierschutz und ordnungsamt

Aber ich bin noch jung und glaube nicht das mich das was angeht ://

0

Was möchtest Du wissen?