Pferdeanhänger ziehen-welcher Anhänger mit welchem Auto?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da müssen zwei verschiedene Punkte betrachtet werden:
- technische Zulassung: beim Anhängergewicht laut Papiere zählt die tatsächliche Masse, wenn es um die Frage der Überladung geht. Wenn 2t zugelassens ind und Anhänger mit Ladung 1900 kg wiegt, geht das in Ordnung.

- beim Führerschein zählt das zulässige Gesamtgewicht laut Fahrzeugpapieren. Das wären also zul. Gewicht des Fahrzeugs, was sicherlich mehr ist als 1700kg + 2,4 t, also rund 4,5 t in der Summe. Das wäre mehr als die 4250 kg zulässiges Gesamtgewicht bei deiner Kombination.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit B69 4250 Kilo Gesamtmasse  mit BE 7000 Kilo Gesamtmasse also ist B69 der schlechtere Schein weil weiniger GM. 

Verkehrsrechtlich darf in Deutschland bei Personenkraftwagen die gezogene Anhängelast die zulässige Gesamtmasse des Zugfahrzeuges nicht überschreiten (1:1), in keinem Fall jedoch mehr als 3500 kg.

Die technisch zulässigen Anhängelasten von PKW variieren je nach Modell und Bauart sowie Anhängerkupplung zwischen 500 kg und 2000 kg, in den meisten Fällen liegen sie bei 1200 kg bis 1500 kg. 

Technisch mögliche Anhängelast

Kleinere Geländewagen haben meist Anhängelasten bis in den Bereich von 2600 kg. Große Geländewagen dürfen in der Regel bis zu 3500 kg (einige Modelle in Deutschland mit zusätzlicher Druckluftbremsanlage bis zu 4500 kg) ziehen. Ganz ähnliche Werte gelten für die in den meisten Fällen technisch ähnlichen Pickups. Auch bei diesen Fahrzeugen, die über einen separaten Rahmen verfügen, sind die Anhängelasten größer.

Bei schweren Pkw mit getrenntem Fahrgestell (z. B. Leiterrahmen) liegen die technisch möglichen Anhängelasten in der Regel höher als bei Fahrzeugen mit selbsttragender Karosserie.

Die Summe der zulässigen Gesamtmassen² von Zugfahrzeug und Anhänger darf nicht größer sein als 4.250 kg die für Klasse B69

Die Summe der zulässigen Gesamtmassen² von Zugfahrzeug und Anhänger darf nicht größer sein als 7.000 kg für die Klasse BE 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Anhängelast im Fahrzeugschein des Autos ist ausschlaggebend. Wenn dort 2000kg drin stehen, darfst du 2000kg dranhängen. Also darf der Anhänger inklusive Ladung nicht mehr als 2000kg wiegen, auch wenn er mehr zGg. eingetragen hat. 

Natürlich darf ein Anhänger mit 1500kg zGg auch nur maximal 1500kg inkl. Ladung auf die Waage bringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?