Pferde und Wölfe beim reiten

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo, wenn du mal das Glück hast, einen freilebenden Wolf zu sehen, dann kannst du dich echt zu was besonderem zählen.

Die sind so scheu, kaum einer bekommt einen zu Gesicht - und ein Pferd angreifen würden die niemals. Wenn es in deiner Gegend überhaupt Wölfe geben sollte, würde ich dir empfehlen, nicht nachts auszureiten ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Deutschland gibt es kein Rudel. Sei unbesorgt, nur Einzeltiere. Wölfe greifen lieber kleine Tiere an, Pferde sind normaler Weise zu groß und zu schnell. Im Winter und hohem Schnee ist das anders, haben wir hier aber auch eher nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

hier kannst Du mehr lesen dazu

https://www.nabu.de/aktionenundprojekte/wolf/woelfeindeutschland/

Dort steht bspw, dass es derzeit in Deutschland 25 Rudel gibt, wobei die Elterntiere mit ihren Jungen schon als Rudel bezeichnet werden.

Je nachdem wo Du wohnst gibt es unter Umständen gar keine Wölfe. Ansonsten sind Wölfe so scheu, dass Du die normalerweise überhaupt nicht zu Gesicht bekommst. Du kannst also beruhigt ausreiten :-)

Darüber hinaus greifen Wölfe in erster Linie schwache, kranke oder alte Tiere an und mit Sicherheit kein Reiter-Pferd-Paar . . .

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Wenn es nur einer ist hält er sicherlich Abstand, aber es ist wahrscheinlich dass er in einem Rudel ist! Dann greifen Wölfe schon mal an! Wichtig: Wölfe jagen nur nachts, also solltest du tagsüber reiten!

LG BROKOLI9000

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?