Pferde Trainingsplan?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Einen speziellen Trainingsplan habe ich auch nicht. Wir machen möglichst abwechslungsreich Handarbeit, Longenarbeit, Dressurreiten, Zirzensik, Freiarbeit, ausreiten oder spazieren gehen. 

Zum Thema Muskelaufbau: da ist alles gut und wichtig, solange es korrekt gemacht wird, sei es jetzt an der Longe oder im Gelände beim klettern etc. 

Ich für meinen Teil versuche immer in einer Einheit bewusster an einem Thema zu arbeiten und das nächste Mal an etwas anderem, also einmal wird mehr Richtung Versammlung getan, das nächste Mal mehr Richtung Seitengänge, mal ist nur Schrittarbeit dran, ein anderes Mal wird mehr am Galopp gearbeitet und so weiter. Es ist natürlich klar, dass das eine nicht ohne das andere geht, aber ich versuche immer bewusst einen anderen Schwerpunkt zu setzen, damit ich mich nicht bei irgendetwas festbeiße.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von veronicapaco
27.01.2016, 22:24

Find ich gut! 👍🏻 😊

0

Einen Trainingsplan habe auch ich nicht. Ich finde es zum Muskelaufbau aber gut durch den Wald zu reiten oder auch spazieren zu gehen. Dort kannst du mit dem Pferd über Äste und Baumstämme gehen. Das Pferd wird dadurch Muskeln aufbauen und gleichzeitig Vertrauen zu dir aufbauen, da ihr euch auf einander verlassen müsst :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

einen ganz exakten Plan habe ich nicht, jedoch plane ich schon vor, was ich langfristig erreichen möchte und schaue zu, dass das was ich da trainiere auch zu dem Ziel führt. Es macht ja wenig Sinn mit einem PFerd das noch nicht mal losgelassen laufen kann schon an der Versammlung zu arbeiten. Ich versuche möglichst einmal in der Woche einen "Bummeltag" einzuplanen, also geradeaus ins Gelände, spazieren gehen, joggen o.ä.. Sowie regelmäßig Stangenarbeit/Gymanstikspringen o.ä. einzubauen. In der Nähe ist eine Rennbahn auf die ich für Kondition und Galopptraining hin und wieder gehe. Klettern ist auch super für die Muskulatur oder - wenn man die Möglichkeit hat  - im Wasser reiten. Ansonsten steht recht regelmäßig gezielte Dressurarbei auf dem Plan, egal ob auf dem Platz, in der Halle oder im Gelände

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich habe vor 26 Jahren meine sSute nach überstandener Druse laaangsam wieder antrainieren müssen und habe einen Trainingsplan auf meiner Internetseite veröffentlich, dessen Ergebnisse meinen Tierarz sehr verblüfft haben. Für rekonvaleszente Pferde ist er wie beschrieben zu verwenden, für fittere Typen kann er gestarfft werdenhttp://Pferde-im-Alter.jimdomdo com und dann schau nach nunter: Trainingspaln für alte und rekonvaleszente Pferde Viel Erfolg p.s. ideal ist anfangs auch die Methode: reiter geht und joggt neben dem Pferd im 50m-Rythmus - da kommen beide in Schwung... ;-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, 

ich habe keinen speziellen Trainingsplan. Wir machen alles an Bodenarbeit (Horsemanship, Zirzensik, Zirkuslektionen etc) oder gehen spazieren. 

Zum Muskelaufbau eignet sich V/A, "klettern" (im hügeligen Gelände reiten/führen) und korrektes Longieren mit Kappzaum (siehe Online Longenkurs von Babette Teschen). 

MFG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe keinen Trainingsplan. Wir machen manchmal Bodenarbeit, aber meistens gehen wir ganz entspannt eine Runde ins Gelände, da unsere bessere Hälfte auch schon etwas älter ist;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch ich habe keinen genauen Trainingsplan, wenn ich bei meinem Pferd bin Bergesse ich sowieso alles was ich Geplant habe😂 ich will schon seit 2-3 Wochen seine Maße für Sattel und Zaumzeug ausmessen - ist bis jetzt noch nicht passiert😂

Zum Muskelaufbau eignet sich das Reiten im Hügeligen Gelände😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ponyfliege
28.01.2016, 11:18

...das leidige ausmessen... jepp... aber wichtig isses...

1
Kommentar von DCKLFMBL
28.01.2016, 11:46

Jap😄

0

Was möchtest Du wissen?