Pferde-Schenkungs-Schutzvertrag?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Im Prinzip sind solche Klauseln definitiv nicht haltbar. Es gibt da eine ganze Reihe von Urteilen, die das belegen. In dem Moment, in dem der Eigentümer wechselt, obliegt dem neuen Eigentümer das komplette Entscheidungsrecht, was er mit dem erworbenen oder geschenkten Gut tut. 

Ich könnte Dir jetzt eine ganze Menge entsprechender Links posten. Doch die Essenz ist grundsätzlich, dass die kompletten Klauseln, mit denen Vorbesitzer versuchen, weiter Einfluss auf ihr ehemaliges Eigentum zu nehmen, ab dem Moment hinfällig werden, wenn die nicht mehr Eigentümer sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MaricaundLady
27.10.2016, 12:51

Oh sehr gut danke :) würden Sie mir vielleicht mal einen Link zu dem Thema schicken? Das wäre richtig gut. Sind Sie denn Anwalt oder ähnliches dass Sie so etwas wissen? Aber es hilft mir enorm weiter danke schön 

0

Ist das Pferd mal Dein Eigentum, ist es nicht mehr möglich darüber zu bestimmen.

Solche Verträge sind nichtig.

Wovor hast Du Angst? Mögliche Post eines Anwalts geht auf direktem Weg in die Mülltonne oder an den Absender zurück. Erledigt. Niemals antworten wenn was kommt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?